Zunächst nur in den USA: Amazon Alexa erkennt Nutzer anhand der Stimme

0

Amazons digitale Assistentin Alexa kann Nutzer jetzt anhand ihrer Stimme unterscheiden. Vorerst steht die Funktion allerdings nur in den USA zur Verfügung.

Google Home, das Konkurrenzprodukt zum Amazon Echo Lautsprecher, unterscheidet mit der Multi-User-Funktion bereits heute unterschiedliche Nutzer anhand der Stimme. Zumindest in den USA beherrscht jetzt auch Alexa die Stimmerkennung. Die verschiedenen Personen im Haushalt müssen vorab angelernt werden und dafür jeweils zehn Traings-Sätze einsprechen.

Alexa antwortet anschließend personenbezogen auf Fragen wie “Alexa, welche Termine stehen heute an?”. Die Musikfunktion unterstützen ebenfalls mehrere Personen und kann so die jeweiligen musikalischen Vorlieben und Playlists berücksichtigen. Beim Einkaufen entfällt die Pin-Abfrage, stattdessen wird der Nutzer anhand seiner Stimme identifiziert.

Amazon hat bislang keine Angaben dazu gemacht, wann die Stimmerkennung auch für deutschsprachige Alexa-Nutzer zur Verfügung stehen wird.

Video: Amazon Alexa Voice Profiles

Teilen:

Beitrag kommentieren

Dein Smart Home Newsletter – jetzt gratis anfordern!

Erhalte einmal pro Monat die wichtigsten Smart Home News und Testberichte.

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.