Search for:

Die Lenovo Smart Clock ist mit einem 4 Zoll großen Touchscreen-Display (480 x 800 Pixel) ausgerüstet und unterstützt die Sprachsteuerung über den Google Assistant. Der „Smart Home Wecker“ ist ab sofort in Deutschland erhältlich.

Vorgestellt wurde die Lenovo Smart Clock bereits auf der CES 2019, jetzt hat der smarte Wecker auch hierzulande den Weg in den Handel gefunden. Das Gerät erinnert optisch an den Echo Show 5 (Amazon*), setzt aber für die Sprachsteuerung nicht auf Alexa, sondern eben auf den Google Assistant.

Lenovo Smart Clock: Der smarte Wecker ist für rund 100 Euro erhältlich.

Die Leistung des integrierten 6 Watt Lautsprecher dürfte sich problemlos für die Ausgabe von Sprachantworten, jedoch nicht unbedingt für die längere Musikwiedergabe eignen. Dank der Multiroom-Unterstützung könnt ihr das Gerät allerdings unkompliziert mit weiteren Google Home-Lautsprechern verbinden, um einen oder mehrere Räume mit Musik zu beschallen. Auf der Rückseite befindet sich ein USB-Anschluss, mit dem beispielsweise Smartphones oder eBook-Reader aufgeladen werden können.

Im Gegensatz zu ähnlichen Produkten wie den Echo Show 5 besitzt die Smart Clock von Lenovo keine Kamera, was mit Blick auf die Privatsphäre und den vorgesehenen Einsatz im Schlafzimmer durchaus als Pluspunkt angesehen werden kann.

Das Magazin Techradar hat den smarten Radiowecker ausführlich getestet und war von dem kompakten Design, der zuverlässigen Sprachsteuerung und den Smart Home-Features, die über den Google Assistant zur Verfügung stehen, angetan. Kritik gab es von den Testern für die fehlende Google Photos-Integration und den fehlenden Youtube-Player. Außerdem nutzt die Lenovo Smart Clock offenbar in vielen Fällen nicht die Möglichkeiten des Displays: Wer sich über den Google Assistant nach bestimmten Themen erkundigt, erhält oft nur eine Sprachantwort und keine zusätzlichen Informationen auf dem Display als Antwort – der smarte Wecker „Nest Hub“ aus dem Hause Google schöpft das Potenzial des Displays mehr aus.

Die Lenovo Smart Clock ist ab sofort für rund 100 Euro im Handel erhältlich. zuM Vergleich: Amazons Konkurrenzprodukt Echo Show 5 ist mit rund 90 Euro etwas günstiger zu haben (Amazon*) und der Google Nest Hub kostet rund 130 Euro (Saturn*). Wer ein noch kompakteres Gerät für den Nachttisch sucht, kann alternativ auch einen Blick auf den rund 130 Euro teuren Echo Spot (Amazon*) werfen, der mit seinem runden Display an einen klassischen Wecker erinnert.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link
+