Eine Zahnbürste mit Smartphone-Anbindung: kolibree

1

Die Vernetzung macht auch vor Zahnbürsten nicht halt – die französische Firma Kolibree will eine Zahnbürste auf den Markt bringen, die Daten über das Putzverhalten per Bluetooth an das Smartphone sendet. Über die dazugehörige App können dann diverse Analysen zum Putzverhalten aufgerufen werden – etwa wann und wie lange man sich die Zähne geputzt hat, ob man auch wirklich alle Stellen im Mund erreicht hat und so weiter.

kolibree

Kolibree Zahnbürste & App (Bild: kolibree.com)

Neben den Statistiken zum eigenen Putzverhalten soll ein virtuelles Belohnungssystem zum richtigen Putzen motivieren. Es sind unterschiedliche Modelle der Zahnbürste geplant, die dann etwa 100$ bis 200$ kosten sollen.Wann die Kolibree-Zahnbürste genau erhältlich sein wird ist noch nicht bekannt – Bisher gibt es noch nicht viel mehr als die Ankündigung, dass die Zahnbürste in diesem Jahr auf den Markt kommen soll und die Herstellung mit Hilfe einer Kickstarter-Kampagne ab Sommer finanziert werden soll.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von Kolibree

Teilen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Oral-B kündigt ebenfalls “Bluetooth-Zahnbürste” an - housecontrollers

Beitrag kommentieren

Dein Smart Home Newsletter – jetzt gratis anfordern!

Erhalte einmal pro Monat die wichtigsten Smart Home News und Testberichte.

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.