Search for:

Kunden von Magenta SmartHome können seit heute Mittag aufgrund eines Problems im Rechenzentrum des Anbieters nicht über das Internet auf das System zugreifen.

Die Tücken der Cloud: Die App des Magenta SmartHome-Systems lässt sich seit heute (Samstag, 30. März 2019) Mittag nicht mehr über das Internet nutzen und das System dementsprechend nicht bedienen. Der Anbieter gibt zwar in der Qivicon-Community regelmäßig Updates zu der Störung, konnte das Problem aber bislang nicht lösen.

Der letzte Stand von 21:00 Uhr deutet auf schwerwiegendere Probleme hin – offenbar müssen sich die Kunden auf eine anhaltende Störung in dieser Nacht einrichten:

Leider ist der Status weiter unverändert. Wir bitten weiter um Verständnis. Wir wollen das Problem genau wie Ihr so schnell wie möglich lösen, dafür sind alle Notfallprozeduren seitens Qivicon und seitens der Deutschen Telekom AG gestartet und laufen auf hochtouren. Aktuell können wir jedoch noch keine Prognosen abgeben.

Alarmsystem lässt sich momentan nur mit physischen Schalter deaktivieren

Besonders kritisch ist der Ausfall für die Kunden, die das Smart Home-System auch als Alarmanlage eingerichtet haben. Der Anbieter weist darauf hin, dass sich aktivierte Alarmsysteme nur mit einem Schalter deaktivieren lassen, weshalb die Smart Home-Zentrale vom Netz genommen werden sollte, wenn kein physischer Schalter zum Abschalten des Alarmsystems vorhanden ist:

Allen Kunden mit Alarmsystem, die keine physischen Schalter zum Abschalten/ Einschalten des Alarmsystems eingerichtet habe, denen empfehlen wir aktuell das Smart Home-System abzuschalten (HomeBase vom Strom nehmen). Aktivierte Alarmsystem können derzeit nur lokal via Schalter deaktiviert werden. Alle lokalen Geräte wie. z.B. Homematic, Homematic IP oder die Telekom eigenen DECT Geräte können lokal genutzt werden. Alle Geräte, die via Partner Cloud angeschlossen sind, die funktionieren derzeit nicht. Auch davon betroffen sind der Amazon Alexa Skill sowie der Google Assistent Skill.

Die Empfehlung, die Zentrale vom Strom zu nehmen, dürfte für einen Teil der Kunden allerdings zu weiteren Beeinträchtigungen führen: Neben der eigenständigen Magenta SmartHome-Zentrale kann auch der Speedport Smart-Router der Telekom als Zentrale eingesetzt werden. Wird der Router vom Strom getrennt, ist natürlich auch kein Internetzugriff und keine Telefonie mehr möglich.

Lokaler Zugriff weiterhin möglich

Laut den Angaben des Anbieters in der Community ist ein lokaler Zugriff auf das Smart Home-System über die App weiterhin möglich. In vielen Fällen (auch bei unserem Testsystem) gelingt dies allerdings erst nach einigen Versuchen und nach einem Neustart der Zentrale.

In der Vergangenheit kam es bei dem Magenta SmartHome-System immer mal wieder zu mehr oder weniger größeren Störungen oder Beeinträchtigungen. Zuletzt gab es einen mehrstündigen Ausfall im November des vergangenen Jahres.

Update (31.03.2019, 7:50 Uhr)

Das Magenta SmartHome-System ist weiterhin aufgrund der Störung nicht erreichbar. Der Anbieter meldete sich heute morgen um 7:00 Uhr mit folgendem Update:

Update 07:00: An der Lösung wird immer noch gearbeitet. Alle Notfallprozeduren seitens Qivicon und seitens der Deutschen 
Telekom AG sind im Gange und haben die ganze Nacht durchgearbeitet. Aktuell können wir jedoch noch keine Prognosen abgeben.

Update (31.03.2019, 12:00 Uhr)

Fasst 24 Stunden nach dem Beginn der Störung funktioniert unser Testsystem wieder. In der Community melden ebenfalls einige Nutzer, dass das Smart Home-System wieder erreichbar ist.

P.S.: Über Smart Home-News halten wir euch mit unserem Newsletter auf dem Laufenden – jetzt kostenlos anfordern!

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 um 13:14 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link