Search for:

Zum Jahresanfang steht auch hier im Magazin der obligatorische Jahresrückblick an: Welches Smart Home Gadget hat mich im vergangenen Jahr besonders überzeugt?

Für Housecontrollers haben wir im vergangenen Jahr zahlreiche Smart Home-Systeme, Komponenten und Gadgets getestet. Aber wenn ich auf das Jahr zurückschaue, hat sich die Anschaffung eines Geräts besonders gelohnt: Die Alexa-fähige Soundbar Sonos Beam möchte ich nicht mehr missen.

Die Beam verbessert signifikant den Klang eures Fernsehers und macht dabei auch optisch eine gute Figur: Das Design (die Soundbar ist wahlweise in Weiß oder Schwarz erhältlich) ist schön dezent und zurückhaltend. Die Einrichtung und Konfiguration ist – typisch für Sonos – unkompliziert und schnell erledigt.

In unserem Wohnzimmer kümmert sich die Sonos Beam aber nicht nur um einen besseren Sound während eines Fernsehabends, sondern wird auch ganz „klassisch“ als Lautsprecher eingesetzt. Wir setzen dafür neben der Beam auf zwei Sonos Play:1 und einen Sonos Play:5, da unser Wohnzimmer recht groß ist. In kleineren Räumen sollte die Beam aber völlig ausreichen, um den Raum zu beschallen – der Hersteller empfiehlt die TV-Soundbar für „kleine bis mittelgroße Räume“.

Die Beam punktet nach der Raumeinmessung mit der Trueplay-Funktion mit einem definierteren Stereo-Klang und ausgewogenen Höhen und Tiefen. Der Bass könnte zwar noch etwas „satter“ sein, reicht aber für unseren Geschmack voll und ganz aus – wer einen richtigen Tiefbass haben möchte, wird die Beam um einen Sonos Sub (Amazon-Link*) ergänzen. Die Dialoge in Filmen sind sehr gut zu verstehen und obwohl die Beam natürlich keinen echten Surround-Sound liefern kann, schafft sie es durchaus bei der Filmwiedergabe ein räumliches Klangbild zu simulieren. Insgesamt bietet die Beam bietet einen Klang, der unserem LG Fernseher bei weitem überlegen ist.

Sonos Beam: Soundbar mit Alexa-Unterstützung

Das i-Tüpfelchen für Smart Home-Fans ist natürlich die Alexa-Integration. In Kombination mit einer Logitech Harmony Universalfernbedienung (Amazon-Link*) lässt sich der Fernseher umfassend mit Sprachbefehlen steuern („Alexa, schalte den Fernseher ein“, „Alexa, schalte ARD ein“ etc.) und natürlich stehen auch (fast) alle weiteren Alexa-Funktionen zur Verfügung – vermisst haben wir bislang lediglich die Drop In-Funktion, mit der man über Alexa hausinterne Telefonate führen kann (Gegensprechfunktion). Dieses Feature wird bislang nur von den Echo Lautsprechern, jedoch nicht von Alexa-fähigen Lautsprechern der Drittentwickler unterstützt.

Die Sonos Beam ist mein persönliches „Smart Home Highlight des Jahres“. Mehr über die TV-Soundbar mit Alexa-Unterstützung erfahrt ihr in unserem Sonos Beam Erfahrungsbericht. Und wie sieht es bei euch aus? Welches Smart Home Gerät möchtet ihr nicht mehr missen? Wir freuen uns auf eure Kommentare oder Beiträge in unserem Smarthomeforum.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 14.10.2019 um 09:34 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

 

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

2 Kommentare

  1. Ich hab sie im Schlafzimmer und kann sie hier mit jeden erhältlichen anderen Sonos Speaker direkt vergleichen. Ich finde die Beam klingt leider am schlechtesten von allen Lautsprechern die Sonos bislang gebaut hat. Sie ist nicht teuer und auch sonst gut ausgestattet aber bei einem Lautsprecher ist der Klang immer noch das wichtigste Kriterieum und kann nicht durch anderen Schnickschnack ausgeglichen werden.

  2. Nico Antworten

    Danke für Deinen Kommentar, Mario. Die Klangeigenschaften sind natürlich immer ziemlich subjektiv. Mich hat der Klang überzeugt und in den meisten anderen Testberichten kommt der Sound der Sonos Beam eigentlich ebenfalls gut weg. Aber wie gesagt, letztendlich ist das sicherlich auch Geschmackssache…

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link