Search for:

Gute Nachrichten für Besitzer einer Netatmo Wetterstation: Der Hersteller hat die Netatmo App vollständig überarbeitet. Das Design der iOS Anwendung wirkt jetzt wesentlich moderner und die Hintergrundfarbe der App passt sich der aktuellen Uhrzeit sowie der Witterung an.

Im oberen Bereich der App werden die Daten des Außensensors dargestellt, während im unteren Bereich Temperatur und die weiteren Messwerte des Innensensors abgelesen werden können. Das neue Design wirkt auf dem ersten Blick ansprechend, modern und aufgeräumt. Auch die Anpassung der Farbe ist ein nette und schön umgesetzte Idee. Praktisch: Mit einem Tab auf die Temperatur wird der aktuelle Trend mit einem Pfeilsymbol dargestellt. Die App „Wetterstation für Netatmo“ steht als Universal App für das iPhone und das iPad im App Store zur Verfügung.

 

Netatmo Wetterstation App
Netatmo Wetterstation: Die App passt sich ab sofort der Tageszeit und der Witterung an.

Der Hersteller fasst die Änderungen an der App wie folgt zusammen:

  • Deine App hat einen neuen Look bekommen! Finde alle deine Daten in einem modernen und schlankerem Display.
  • Der Hintergrund deiner App ändert sich in Abhängigkeit von Tageszeit und Bewölkung.
  • Temperatur und Druck werden jetzt mit einem Trendpfeil dargestellt, der einen Anstieg, Rüclgang oder stabilen Zustand angibt.
  • Der Taupunkt, die Temperatur, bei der Wasserdampf in der Luft kondensiert und Tropfen bildet, wird in der Übersicht angezeigt.

Insgesamt ist dem Hersteller unserer Meinung nach das Update der App durchaus gelungen. Eine Aktualisierung des Designs war allerdings auch dringend notwendig, erinnerte die App bislang doch mit den 3D-Effekten an die Designsprache von iOS 6.

Zum Vergleich noch einmal ein Blick auf das alte Design:

Netatmo iPad App
Etwas altbacken: Das Design der Netatmo App vor dem aktuellen Update

Die Netatmo Wetterstation gehört zu den beliebtesten Wetterstationen auf Amazon, was nicht zuletzt an der soliden Verarbeitung liegen dürfte. Smarthome-Anwender freuen sich zudem über die diversen Integrationsmöglichkeiten. Beispielsweise kann die Station in das RWE SmartHome System integriert werden. Eine Integration in die Qivicon-Plattform soll ebenfalls bald möglich sein. Dank der Anbindung an die Automatisierungsplattform IFTTT eröffnen sich unzählige weitere Verknüpfungsmöglichkeiten (Beispiel: „Wenn die Temperatur unter X Grad fällt, schalte die Philips Hue Beleuchtung auf rot“).

Die Wetterstation ist aktuell zu einem reduzierten Preis von 145 Euro (regulär 169 Euro) bei Amazon* erhältlich. Wer möchte, kann seine Wettersation mit dem optional erhältlichen Netatmo Regensensor* (unser Testbericht) erweitern. Seit einigen Tagen kann die Station zudem mit dem Netatmo Windmesser komplettiert werden.

P.S.: Aktuelle Smarthome-News erhälst Du einmal pro Monat mit unserem kostenlosen Newsletter.

* = Affiliate-Link

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

1 Kommentar

  1. Optisch ist die App ansprechender geworden und auch die Widgets haben sich deutlich verbessert (jeweils bezogen auf Android). Ganz großer Nachteil ist, dass die Zahlen des Regenmessers nicht aktuell sind und teilweise nur mit sehr großer Verzögerung aktualisiert werden, der angezeigte Aktualisierungszeitpunkt aber aktuell angezeigt wird… Es gab wohl schon ein Update deswegen, die Zahlen des Regenmessers hinken seitdem auch nicht mehr so stark hinterher, aber sind schon noch mehrere Stunden verzögert.

    Außerdem suche ich in der neuen App noch, wo die Nachrichten/Benachrichtigungen angezeigt werden, denn in meiner Notificationbar reicht es nur zu “ an Station …“ und das Entscheidende, der Name der Station wird nicht mehr angezeigt. Früher bin ich in die Netatmo App gewechselt und habe mir die Benachrichtungen anzeigen lassen, um rauszufinden, an welcher Station gerade was passiert ist. In der neuen App fehlt mir das Nachrichtenzentrum (noch?).

    Festigt für mich persönlich den Eindruck, den ich bisher von Netatmo gewonnen habe: Es wird mehr Wert auf Optik gelegt, als auf Funktion.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link