Search for:

3 in 1: Der Soundcore Wakey ist ein Bluetooth-Lautsprecher, ein Radiowecker und eine Smartphone-Ladestation. Unser Test zeigt, ob das Gerät im Alltag überzeugen kann.

Produkte aus dem Hause Anker waren in der letzten Zeit immer mal wieder in diesem Magazin „zu Gast“, schließlich hat das Unternehmen unter der Marke „Eufy“ diverse Smart Home-Geräte, wie beispielsweise den von uns getesteten Saugroboter Eufy Robovac 30C, auf den Markt gebracht. Mit dem Wakey folgt jetzt ein Wecker, der nicht nur beim pünktlichen Aufstehen, sondern auch beim Einschlafen helfen soll.

Erster Eindruck

Design ist bekanntlich immer Geschmacksache, aber wir sind uns relativ sicher, dass die Optik des Soundcore Wakey den meisten Leser/innen gefallen dürfte: Der in Weiß gehaltene Wecker besitzt ein zurückhaltendes, reduziertes und zeitgemäßes Design. Anstatt klassischen Knöpfen und Drehreglern besitzt das solide verarbeitete Gerät ein dezentes Touchfeld auf der Vorderseite.

Auch auf ein klassisches Display hat der Hersteller verzichtet – die Uhrzeit oder weitere Informationen werden stattdessen auf dem Stoffbezug auf der Vorderseite einblendet. Sogar das Logo und der Schriftzug „Powered by Anker“ sind dezent in Hellgrau gestaltet und „stören“ somit nicht das Design des Bluetooth-Weckers. Kurzum: Der erste Eindruck überzeugt.

Einrichtung, Bedienung und Funktionsumfang

Im Lieferumfang befindet sich lediglich eine Kurzanleitung, eine ausführliche Version erhaltet ihr als PDF-Datei über die Smartphone-App „Soundcore“, mit der ihr den Wecker auch einrichten könnt.

Ansonsten wird der Wecker, wie oben bereits erwähnt, über das Touchfeld auf der Vorderseite bedient, wobei hier folgende Funktionen zur Verfügung stehen:

  • UKW-Radio-Taste
  • Lautstärketaste (leiser)
  • Multifunktiontaste
  • Lautstärketaste (lauter)
  • Bluetooth-Taste / Bluetooth-Anzeige
  • Uhr-Taste
Soundcore Wakey Bedientasten
Dezentes Touchfeld auf der Vorderseite des Soundcore Wakey

Die Konfiguration mit der Smartphone-App verlief in unserem Test schnell und problemlos: Bluetooth muss mit der entsprechenden Taste auf dem Gerät aktiviert und euer Smartphone mit dem Soundcore Wakey verbunden werden. Mittels Signalton bestätigt das Gerät, das es sich mit dem Smartphone verbunden hat. Anschließend startet ihr die Soundcore-App und ihr könnt mit der Einrichtung des Weckers beginnen.

Ansprechend gestaltet: Der Wecker wird bequem mit der App eingestellt.

Während uns in der Vergangenheit der ein oder andere Wecker mit einer wenigen durchdachten Bedienung („Drücken sie fünfmal die mittlere Taste, um den Wecker einzustellen“) durchaus einige Nerven gekostet hat, gestaltet sich die Konfiguration des Wakey über die ansprechend gestaltete App absolut intuitiv. So könnt ihr mit der App unkompliziert den Wecker einstellen, wobei für jeden Wochentag eine unterschiedliche Weckzeit hinterlegt werden kann. Neben einem FM-Radiosender könnt aus zahlreichen Klängen und Geräuschen, wie beispielsweise Klaviermusik, Naturklängen oder einem Xylophon, wählen.

Auch die Radiostationen werden in der App konfiguriert.

Wer Abends nicht so recht zur Ruhe findet, dürfte sich über die „Langschläfer-Funktion“ des Wakey freuen, die mit Ambient-Klängen wie Vogelgezwitscher oder Meeresrauschen das Einschlafen erleichtern soll. Leider kann die Funktion bislang ausschließlich über die Smartphone-App gestartet werden. Die App funktioniert wiederum nur dann, wenn der Wecker über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden ist. Im Alltag ist die Bedienung der Funktion deshalb unnötig kompliziert – warum lassen sich die Ambiente-Klänge nicht einfach über eine Taste auf dem Wecker starten? Bleibt zu hoffen, dass die Bedienung mit einem künftigen Software-Update entsprechend angepasst und damit erleichtert wird.

Übrigens wird die LED-Anzeige auf der Vorderseite automatisch gedimmt, wobei sie für unseren Geschmack auch in der niedrigsten Stufe noch zu hell war – hier sollte der Hersteller mit einem Software-Update nachbessern.

Soundcore Wakey: Qi-Ladefunktion
Soundcore Wakey: Ein Wecker mit Qi-Ladefunktion

Gut gefällt uns die Qi-Ladefunktion auf der Oberseite des Wakey. Hier könnt ihr euer Qi-kompatibles Smartphone ablegen und es vom Wakey aufgeladen, wobei die Ladeleistung je nach Gerät bei 10 Watt (z.B. Samsung S10, Note 9 etc.) oder 7,5 Watt (iPhones) liegt.

Zusätzlich besitzt der Wecker zwei USB-Anschlüsse, mit denen ihr Geräte aufladen könnt, die keine drahtlose Ladefunktion unterstützt.

Soundcore Wakey
Soundcore Wakey: Mit den beiden USB-Anschlüssen können Geräte wie Smartphones oder Kameras aufgeladen werden.

Welche Funktionen haben wir vermisst? Eine Sprachsteuerung über den Google Assistant oder Alexa würde die Bedienung weiter vereinfachen und zusätzliche neue Funktionen, wie die Steuerung von Smart Home-Geräten, mit sich bringen. Andererseits möchte sich sicherlich nicht jeder Alexa und Co. „ins Schlafzimmer holen“, was mit Blick auf die Privatsphäre auch nachvollziehbar ist.

Klangqualität

Der Wecker spielt neben dem integrierten Radio Musik von einem via Bluetooth verbundenen Smartphone oder von einer Musikquelle, die über ein AUX-Kabel mit dem Wakey verbunden ist, ab. Etwas nervig: Wer das Radio eingeschaltet hat, muss es zunächst (manuell) stoppen, bevor die Bluetooth-Funktion verwendet werden kann.

Der Soundcore besitzt zwei 5 Watt Lautsprecher, die angesichts der kompakten Abmessungen des Geräts einen recht guten Klang bieten. Klanglich solltet ihr allerdings keine Wunder erwarten: Für einen Radiowecker im Schlafzimmer ist der Sound völlig in Ordnung, für den längeren Musikgenuss eignet sich der Lautsprecher aber unserer Meinung nach nicht.

Soundcore Wakey im Test: Unser Fazit

Der Anker Soundcore Wakey ist ein „smarter“ Radiowecker, der für Ordnung auf dem Nachttisch sorgt: Anstatt einem Wecker, einem Radio und einer Ladestation benötigt ihr nur noch ein Gerät, das zudem auch noch schick aussieht.

Die Bedienung über die Smartphone-App ist zwar grundsätzlich intuitiv gelöst, allerdings sollte die Ambient-Funktion („Einschlafhilfe“) auch ohne einem verbundenen Smartphone funktionieren. Die LED-Anzeige lässt sich zwar dimmen, ist aber auch in der niedrigsten Stufe für unseren Geschmack zu hell. Nun ist der Wakey gerade erst auf den Markt gekommen und wir gehen davon aus, dass der Hersteller mit künftigen Updates die genannten Probleme adressiert.

Der Soundcore Wakey ist für rund 100 Euro bei Amazon erhältlich*, allerdings kann er zunächst nur von Prime-Mitgliedern bestellt werden. Ab dem 24. Juli 2019 startet der reguläre Verkauf.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 um 14:34 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link