WWDC 18: HomeKit kommt auf den Desktop und Siri-Shortcuts erleichtern die Sprachsteuerung

0

Apples Software-Chef Craig Federighi hat gestern auf der Entwicklerkonferenz WWDC die neuen Funktionen des Desktop-Betriebssystems macOS „Mojave“ vorgestellt. HomeKit-Anwender werden sich über eine Desktop-App für Apples Smart Home-Plattform freuen.

Mit der HomeKit-Apo für MacOS können die HomeKit-kompatiblen Geräte auch auf dem Desktop konfiguriert und gesteuert werden. Auch die Sprachassistentin Siri wird auf dem Desktop endlich mit HomeKit-spezifischen Sprachbefehlen zurechtkommen – bislang mussten Anwender zum Smartphone greifen, um über Siri HomeKit-Geräte zu steuern.

A propos Siri: Mit den ebenfalls neuen “ Siri Shortcuts“ können künftig mehrere Aktionen (darunter auch HomeKit-Befehle) App-übergreifend zu einer Routine zusammengefasst und mit Siri gesteuert werden. Apple beschreibt Shortcuts wie folgt:

Siri Shortcuts bieten einen neuen, viel schnelleren Weg, Dinge zu erledigen, mit der Möglichkeit, dass jede Anwendung mit Siri arbeitet. Die Siri-Intelligenz kann eine Aktion zum richtigen Zeitpunkt vorschlagen – sei es, um morgens einen Kaffee zu bestellen oder ein Training am Nachmittag zu beginnen.

Benutzer können Verknüpfungen anpassen, indem sie einen einfachen Sprachbefehl erstellen, um die Aufgabe zu starten oder die neue Verknüpfungsanwendung herunterladen, um eine Reihe von Aktionen aus verschiedenen Anwendungen zu erstellen, die mit einfachem Antippen oder einem benutzerdefinierten Sprachbefehl ausgeführt werden können.

Für Entwickler ist es einfach, die Vorteile dieser neuen Funktion mit Hilfe von Shortcut-APIs zu nutzen.

Siri Shortcuts werden in iOS 12 zur Verfügung stehen. Die neue Version des mobilen Betriebssystem wird im Herbst veröffentlicht. Die neue MacOS-Version „Mojave“ wird ebenfalls im Herbst in der finalen Version als kostenloser Download bereitgestellt. Für Entwickler steht bereits jetzt eine Beta-Version zur Verfügung.

Teilen

Beitrag kommentieren