Sprachsteuerung für Z-Wave: Z-Wave.Me integriert Amazon Echo

0

Der Distributor Z-Wave Europe stellt auf der CeBIT die Integration von Amazon Echo in die Z-Way Smart Home Software vor.

Das Unternehmen Z-Wave.Me hat die Amazon Echo Sprachsteuerung in die „Z-Way“ Smart Home Software integriert. Damit lassen sich zahlreiche Geräte im vernetzten Zuhause über Sprachbefehle steuern. Voraussetzung ist ein Amazon Echo* (rund 180 Euro) oder ein Echo Dot* (rund 60 Euro).

Z-Way kommt in verschiedenen Smart Home Gateways wie dem Popp Hub, der My Cloud by Western Digital (WD) und dem RaZberry für Raspberry Pi zum Einsatz. Die Z-Wave Anwender müssen sich allerdings noch etwas gedulden: Die entsprechenden Alexa Skills für die jeweiligen Smart Home Steuerzentralen befinden sich derzeit bei Amazon in der Zertifizierung und sollen in den nächsten Wochen verfügbar sein. Die Skills lassen sich anschließend wie gewohnt über die Alexa Smartphone App aktivieren und konfigurieren.

Amazon Echo, beziehungsweise die digitale Assistentin Alexa, entwickelt sich zunehmend zu einem Quasi-Standard für die Sprachsteuerung des Smart Homes – zahlreiche Smart Home Systeme sind mit Alexa kompatibel, darunter die Heizungssteuerung Tado, Philips Hue, Magenta SmartHome und die Netatmo Wetterstation.

Teilen:

Beitrag kommentieren

Smart Home-Newsletter anfordern & Gutschein erhalten

Jetzt den kostenlosen Housecontrollers.de-Newsletter anfordern und direkt einen 10 € Gutschein für den Smart Home Shop Tink.de erhalten!

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.