ZBulb: Glühbirne mit Z-Wave Funk kommt nach Europa

2

Pünktlich zum Beginn der dunklen Jahreszeit stellt derDistributor Z-Wave Europe die smarte Glühlampe ZBulb vor. Die Glühlampe des Herstellers Domitech lässt sich in Z-Wave Systeme integrieren und kann anschließend mit herkömmlichen Wandschaltern als auch über Funk geschaltet werden.

Eine Besonderheit: Anders als bisherige via Smartphone steuerbare LED-Leuchten, wie beisielsweise Osram Lightify oder Philips Hue, lässt sich die ZBulb auch dann weiter per Smartphone bedienen, wenn das Licht am normalen Wandschalter ausgeschalten wurde.

Glühbirne für ZWave Smarthome-Systeme

ZBulb: Eine smarte Glühbirne für Z-Wave Systeme

Auch wenn die ZBulb über einen Wandschalter ausgeschaltet wird, bleibt sie dennoch via Z-Wave Funk steuerbar. So kann die Leuchte beispielsweise wieder per Smartphone, Tablet oder durch eine eingerichtete Automations-Szene der Smart Home Steuerzentrale eingeschaltet und gedimmt werden.

Außerdem speichert die Z-Wave Glühbirne den letzten Dimmzustand vor dem Ausschalten – eine Funktion, die wir in Tests ähnlicher Glühlampen oft vermisst haben. Als netzbetriebenes Z-Wave Gerät dient die ZBulb zusätzlich als Repeater und stabilisiert so das Funknetz.

Die ZBulb ist eine LED-Leuchte mit einem warmweißem Licht (2.700 K), die bei gleicher Lichtstärke wie 60W Glühlampen nur 9W verbraucht.

Z-Wave Europe bringt die LED-Lampe, die in Nordamerika schon länger erhältlich ist, jetzt in den europäischen Markt. Angaben zum Preis und zum genauen Marktstart liegen uns zur Zeit allerdings noch nicht vor. In unserem kostenlosen Smarthome-Newsletter halten wir Euch auf dem Laufenden.

Teilen

2 Kommentare

  1. Marcel L. on

    „Auch wenn die ZBulb über einen Wandschalter ausgeschaltet wird, bleibt sie dennoch via Z-Wave Funk steuerbar. So kann die Leuchte beispielsweise wieder per Smartphone, Tablet oder durch eine eingerichtete Automations-Szene der Smart Home Steuerzentrale eingeschaltet und gedimmt werden.“

    Wie soll das gehen? Wenn der Wandschalter betätigt wird ist der Strom weg!

    • Guter Punkt, Marcel!

      Die offizielle Aussage des Herstellers:

      „Anders als bisherige via Smartphone steuerbare LED-Leuchten lässt sich die ZBulb auch dann weiter per Mobilgerät bedienen, wenn das Licht am normalen Wandschalter ausgeschalten wurde. Möglich macht dies die intelligente Schalttechnik der ZBulb. Auch wenn die ZBulb über einen Wandschalter ausgeschaltet wird, bleibt sie dennoch via Z-Wave Funk steuerbar. So kann die Leuchte beispielsweise wieder per Smartphone, Tablet oder durch eine eingerichtete Automations-Szene der Smart Home Steuerzentrale eingeschaltet und gedimmt werden.“

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf "Gratis anfordern" bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und weitere Elektronik-Themen.
close-link