Der neue Fensterputzroboter Winbot 920 aus dem Hause Ecovacs kommt mit einer App-Anbindung, verschiedenen Reinigungsmodi und einer Aufbewahrungstasche in den Handel.

Der Winbot 920 eignet sich laut Ecovacs für die Reinigung von großen Fensterfronten, rahmenlosen Spiegeln oder Außenverglasungen. Die “WIN-SLAM 2.0” Technologie soll dafür sorgen, dass der Fensterputzroboter systematisch seine Bahnen zieht und so die gesamte Glasfläche reinigt. Drei Reinigungsmodi stehen zur Auswahl:

  • ein automatischer Reinigungsmodus,
  • eine Tiefenreinigung mit zwei wählbaren Routen und
  • eine intensive Spotreinigung für stark verschmutzte Bereiche.

Hindernisse, wie etwa Fenstergriffe, sollen automatisch umfahren werden. Während des Reinigungsvorgangs saugt sich das Gerät an die Scheibe, indem es Unterdruck aufbaut. Ein Seil mit Karabinerhaken soll für zusätzliche Sicherheit sorgen.

Fensterputzroboter Winbot 920
Fensterputzroboter Winbot 920: Neue Generation mit App-Anbindung

Die neue Generation lässt sich jetzt auch mit einer App fernsteuern und soll mit Firmware-Updates auf dem neuesten Stand gehalten werden. Das von uns getestete Vorgängermodell, der Ecovacs Winbot X, wurde noch ohne App-Anbindung ausgeliefert.

Fensterputzroboter Winbot 920: Preis und Verfügbarkeit

Der Ecovacs Winbot 920 ist ab sofort inklusive Umhängetasche für rund 400 Euro im Handel (zum Beispiel bei Otto.de* oder Amazon*) erhältlich.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 12.08.2022 um 22:17 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Inspiration für Dein Smart Home gesucht?