Search for:

iRobot, ein Pionier im Bereich der Haushaltsroboter, hat mit dem Braava Jet Mopping Robot einen neuen Wischroboter vorgestellt. Das Gerät basiert auf der Braava 300 Serie, kann aber im Gegensatz zu seinen Vorgängern mit einer Düse Wischwasser vor sich auf den Boden spritzen.

Der Reinigungsroboter schafft – je nach Reinigungsmodus – Räume mit einer Fläche von 14 bis 18 Quadratmeter. Das Gerät unterstützt trockenes, feuchtes und nasses Wischen. Dank eines Mapping-Algorithmus soll der Roboter seine Umgebung kennenlernen und auf diesem Weg beispielsweise Zustammenstöße mit Gegenständen vermeiden.


Genau wie die Saugroboter von iRobot unterstützt auch der Braava Jet „virtuelle Absperrungen“, die mit einer Virtual Wall eingerichtet werden. Auf diesem Weg können Teppiche und andere Räume für den Haushaltshelfer gesperrt werden – eine fast schon zwingend notwendige Funktion, um aufgeweichte Teppiche zu verhindern.

Der Braava Jet ist seit dem 1. April 2016 in den USA für 199 US-Dollar (das entspricht rund 175 Euro) erhältlich. Bislang ist noch nicht bekannt, ob der Hersteller den Wischroboter hierzulande in den Handel bringt. Weitere Informationen findet ihr auf iRobot.com.

iRobot Braava Jet Mopping Robot: Diese Alternativen sind bereits erhältlich

  • Der iRobot Scooba 450* ist seit 2014 im Handel erhältlich. Der Nasswischroboter unterstützt ein 3-Stufen Reinigungsverfahren und schafft mit einer Tankfüllung 28m². Mit einem Preis von rund  560 Euro ist das Gerät aber vergleichsweise teuer.
  • Der rund 300 Euro teure iRobot Braava 320* wurde bereits 2013 auf den Markt gebracht. Im Gegensatz zum Scooba 450 und dem neu vorgestellten Braava Jet besitzt der Braava 320 keinen Tank für die Reinigungsflüssigkeit. Stattdessen wird vor dem Reinigungsvorgang ein trockenes oder feuchtes Tuch unter den Roboter geklemmt. Wir haben uns das Gerät, beziehungsweise den baugleichen Dirt Devil Evo, für einen Testbericht genauer angesehen: iRobot Braava 320 im Test: Was leistet der Wischroboter?

Video: iRobot Braava Jet Mopping Robot (Herstellervideo)

*= Affiliate-Link. Solltest du auf so einen Affiliate-Link klicken und anschließend Produkte bei diesem Händler kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den du bezahlst, aber sie hilft uns auch in der Zukunft wertvolle Informationen für dich und unsere weiteren Leser zu produzieren.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link