Hobot hat seinen Saugwischroboter Legee 7 in Deutschland gestartet. Mit seinen pulsierenden Wischplatten empfiehlt sich das Gerät für die Reinigung von glatten Böden.

Der Legee 7 vereint die Funktionen Saugen, Nasswischen und Trockenwischen in einem Gerät. Während des Reinigungsvorgangs wird mit zwei puliserenden Wischmopps die Bewegungen der menschlichen Hand simuliert. Gleichzeitig versprühen vier Düsen das Wasser aus dem Tank des Geräts auf den Boden. Mit einer Wischgeschwindigkeit von bis zu 900 Mal pro Minute, einer Wischkraft von bis zu 1800 Gramm und einer Saugleistung von  2700 Pascal soll der Reinigungsroboter für eine besonders gründliche Reinigung sorgen.

💡 Mehr Ideen für Dein Smart Home 💡
Jetzt den kostenlosen HouseControllers-Newsletter anfordern!

Die Talent Clean-Funktion umfasst insgesamt acht verschiedene Reinigungsmodi, die verschiedenen Bereichen in der Wohnung oder im Haus zugewiesen werden können. Mit den Funktionen „Raumteiler“ und „virtuelle Barriere“ kann der Wohnraum in mehrere Bereiche unterteilt und Nicht-Eintrittszonen definiert werden. Das Gerät besitzt einen Kartenspeicher für bis zu fünf Karten und kann so auf mehreren Etagen zum Einsatz kommen. Die Akkukapazität beläuft sich auf 4500mAh.

Die Bedienung erfolgt über die Tasten am Gerät oder mit einer Smartphone-App, die für Android und iOS erhältlich ist. Laut dem Hersteller ist der Saugwischroboter mit 2,4GHz- und 5GHz WLAN-Netzen kompatibel.

Hobot Legee 7 Saugwischroboter: Preis und Verfügbarkeit

Der Hobot Legee 7 ist ab sofort für rund 540 Euro bei Amazon erhältlich.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 24.01.2022 um 16:41 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Neue Ideen für Dein
Smart Home
Hol' Dir jetzt den kostenlosen Newsletter und erhalte Tipps, Testberichte und News für Dein vernetztes Zuhause.
close-link