Canary ist ein All-In-One Sicherheitssystem, das 2013 als Crowdfunding-Projekt gestartet und auf großes Interesse bei den Nutzern gestoßen ist: Das Finanzierungsziel von 100,000 US-Dollar wurde um sagenhafte 1962 Prozent überschritten (unser Bericht). Jetzt ist die smarte Alarmanlage auch in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz erhältlich.

Der Hersteller bezeichnet das Gerät als All-In-One-Sicherheitssystem. Canary zeichnet HD-Video auf, bietet eine Nachtsicht-Funktion und kann zusätzlich Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität überwachen. Mit der Canary App wird die Kamera  automatisch aktiviert und deaktiviert. Die App nutzt hierfür eine Geofencing-Funktion, mit der erkannt wird, ob sich Bewohner (beziehungsweise deren Smartphones) aktuell Zuhause aufhalten oder nicht.


Kamera und Mikrophon lassen sich zudem mit einer Privacy Mode vollständig ausschalten. Eine integrierte 90-Dezibel-Sirene lässt sich im Alarmfall automatisch oder jederzeit manuell mit der App aktivieren, um Einbrecher abzuschrecken.

Canary Smartphone App
Mit der Canary Smartphone App lassen sich aufgezeichnete Videos und Live-Bilder abrufen. 

Seit kurzem kann das Gerät außerdem eine Warnmeldung auf die Smartphones der Bewohner schicken, wenn Temperatur, Feuchtigkeit oder Luftqualität nicht im normalen Bereich liegen. Zusätzlich informiert Canary die Nutzer, wenn das Gerät wegen eines Strom- oder Internetausfalls offline ist.

Technische Daten im Überblick

  • Höhe: 152,4 Millimeter
  • Gewicht: 396 Gramm
  • Kamera: HD Kamera mit 47-Grad-Weitwinkelobjektiv und automatischer Nachtsichtfunktion
  • Integriertes Mikrofon
  • Sensoren für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität
  • 90 dB-Sirene
  • Automatische Aktivierung und Deaktivierung mittels Geofencing
  • Privacy Mode

Canary: Preis und Verfügbarkeit

Canary ist ab sofort für rund 220 Euro im Handel erhältlich. Bei Amazon.de kostet das Gerät aktuell rund 200 Euro und ist in den Farben schwarz, weiß und silber erhältlich: Canary All-in-One Sicherheitssystem bei Amazon. Weitere Informationen über das System findet ihr auf der Website des Herstellers.

Canary Überwachungssystem: Das sind die Alternativen

  • Die Kamera Withings Home kostet bei Amazon aktuell rund 186 Euro. Die Home zeichnet Videos ebenfalls in HD-Qualität auf und besitzt einen Sensor zur Messung der Luftqualität. Eine integrierte Sirene besitzt die Withings Home allerdings nicht. Dafür unterstützt die Kamera die Automatisierungsplattform IFTTT und kann somit an weitere Webdienste und Smart Home Geräte angebunden werden (mehr dazu: „Automatisierungsplattform: Withings Home unterstützt jetzt IFTTT„).
  • Das Sicherheitssystem Piper kostet aktuell rund 220 Euro bei Amazon und ist mit einer HD-Kamera, einem Mikrofon, einem Lautsprecher / Sirene und Sensoren zur Messung der Temperatur und der Helligkeit ausgerüstet. Zusätzlich kann Piper als Z-Wave Gateway eingesetzt werden und entsprechend kompatible Geräte steuern.
  • Die Überwachungskamera Netatmo Welcome ist für rund 190 Euro zum Beispiel bei Amazon oder Conrad Electronic zu haben und zeichnet Videos in HD auf. Das Gerät ist in der Lage, Gesichter zu erkennen und kann so erwünschte von unerwünschten Besuchern unterscheiden.
  • Wer auch den Außenbereich überwachen möchte, sollte einen Blick auf das Überwachungssystem Netgear Arlo werfen. Die Kameras sind wetterfest, arbeiten batteriebetrieben und können dementsprechend flexibel im oder außerhalb der eigenen vier Wände angebracht werden. Der Preis: Rund 200 Euro bei Amazon.

Video: Hands on with Canary’s smart security device (Testbericht von CNET)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

1 Kommentar

  1. Also die Netatmo ist ganz in Ordnung mit einigen kleinen Schwächen, aber die Piper geht ja gar nicht ausser einer fetten lauten Sirene. Die Nachtsicht ist unterirdisch bei der Piper!!!

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link