Tado hat mit “Balance” eine neue Funktion für das Raumklima-Management vorgestellt, mit der sich Stromkosten durchschnittlich reduzieren lassen sollen.

Die neue Funktion verlagert den Stromverbrauch der Klimaanlage oder der Wärmepumpe in Zeiten, in denen der Strompreis gerade niedrig ist – etwa weil gerade der Wind weht und Windkraftanlagen viel Strom in das Netz einspeisen. Voraussetzung für die Einsparung ist dementsprechend ein dynamischer Stromvertrag, der die Preisschwankungen am Energiemarkt berücksichtigt.

Stromkosten Wärmepumpe reduzieren
Tado Balance soll die Stromkosten der Klimaanlage oder Wärmepumpe reduzieren.

Das System heizt anschließend vor der eigentlich eingestellten Zeit das Haus mit günstigeren Strom auf, damit zur eingestellten Zeit die gewünschte Temperatur erreicht wird.

Kunden von Tado sollen mit der Balance-Funktion laut dem Unternehmen ihre Energiekosten um rund 20 Prozent reduzieren können. Nutzer können in der App des Herstellers einstellen, in welchem Ausmaß die Funktion in das Raumklima eingreifen darf – zur Auswahl stehen die Optionen Eco, Balance und Komfort.

Die neue Funktion steht ab sofort für Tado-Nutzer zur Verfügung und kostet 3,99 Euro pro Monat oder 29,99 Euro pro Jahr. Zusätzlich benötigt ihr die Hardware des Unternehmens und eine kompatible Wärmepumpe, beziehungsweise Klimaanlage. Mehr Informationen findet ihr auf der Tado-Website*.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 3.10.2022 um 15:16 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Heizkosten senken & mehr Ideen
für Dein Smart Home: