Jetzt verfügbar: Philips Hue Integration für RWE SmartHome

4

Die kürzlich von RWE SmartHome angekündigte Integration des Lichtsystems Philips Hue ist jetzt verfügbar. Anwender der Hausautomatisierungslösung können die Hue App für 3,99 Euro im RWE SmartHome App Store kaufen und anschließend bis zu 50 Hue Lampen in das System integrieren.

Anleitung: Hue-Lampen in RWE SmartHome integrieren

Für die Einbindung der Hue-Lampen in das SmartHome-System muss zunächst die neue Hue App gekauft werden. Dafür wird im SmartHome-System der Menüpunkt oben rechts angeklickt und anschließend die Option „Apps&Services“ ausgewählt. Mit den Pfeilelementen kann nun innerhalb des Shops navigiert werden, um die Philips Hue App auszuwählen.

Hue App für RWE SmartHome

Ab sofort erhältlich: Die Philips Hue App für RWE SmartHome

Nachdem die App gekauft wurde, können die Hue-Lampen über die Navigationspunkte „Suchmodus“ / „Funktionen“ ausgewählt und in den gewünschten Raum bewegt werden. In unserem Test wurden die Hue-Lampen zunächst nicht als neue Funktionen angezeigt, ein (erneutes) Drücken der Taste auf der Hue-Bridge schaffte aber Abhilfe.

Nach der Integration lässt sich direkt über die Oberfläche von RWE SmartHome die Helligkeit und die Farbe jeder Hue-Lampe steuern. In unserem Test hat die Steuerung gut funktioniert, wenngleich gelegentlich eine Verzögerung von einigen Sekunden aufgetreten ist. Da die Hue-Lampen von den meisten Anwendern vermutlich als Effektleuchten und nicht als zentrale Raumbeleuchtung eingesetzt werden, dürfte die Verzögerung in der Regel nicht weiter stören.

Screenshot: RWE SmartHome mit Philips Hue

Die Hue-Lampen im RWE SmartHome-System

RWE SmartHome hat eine Anleitung in Form eines Videos veröffentlicht, dass Schritt für Schritt die Einbindung von Philips Hue erläutert:

Der Hersteller hat zudem eine FAQ-Seite mit häufig gestellten Fragen & Antworten rund um die Integration veröffentlicht.

Hue und RWE SmartHome: Anwendungsmöglichkeiten

Die Hue-Lampen lassen sich natürlich nicht nur über die SmartHome-Oberfläche bedienen, sondern auch in die Profile integrieren. Somit können die verschiedenen Funktionen und Produkte von RWE SmartHome flexibel mit den Lampen kombiniert werden, was beispielsweise die folgenden Anwendungen ermöglicht:

  • Der für RWE SmartHome erhältliche Funk-Wandsender kann genutzt werden, um Lampen ein- oder auszuschalten. Was banal klingt, dürfte im Alltag praktisch sein, da ein Lichtschalter für Philips Hue zwar angekündigt, bislang aber noch nicht erhältlich ist.
  • Die Lampen können zeitgesteuert geschaltet werden. Das ist zwar auch mit der Smarthone-App für Philips Hue möglich, die zentrale Steuerung mit einer Oberfläche ist aber sicherlich praktischer.
  • Die Hue-Lampen können in ein Alarmprofil eingebunden werden und im Falle eines Einbruchs automatisch rot aufleuchten.
  • Die Hue-Lampen können automatisch blau aufleuchten, um beim Verlassen des Hauses darüber zu informieren, dass noch ein Fenster oder die Gartentür geöffnet ist.

SmartHome-Pakete im Angebot

RWE bietet über die Osterfeiertage verschiedene Einsteigerpakete zu Sonderkonditionen an. Neben Kombi-Paketen mit SmartHome-Produkten und Hue-Lampen sind dimmbare Zwischenstecker, Bewegungsmelder für den Außeneinsatz, dimmbare Unterputzschalter und ein Basispaket inklusive Zentrale über die Feiertage günstiger zu haben. In einem RWE SmartHome Testbericht sowie einem Langzeittest haben wir die Vor- und Nachteile der Hausautomatisierungslösung erläutert. Das Lichtsystem Philips Hue haben wir kürzlich ebenfalls unter die Lupe genommen.

Teilen

4 Kommentare

  1. Pingback: Beleuchtung mit dem Smartphone steuern: Systeme im Überblick - housecontrollers

  2. Pingback: Philips Hue oder Osram Lightify - unser Test - housecontrollers

  3. Pingback: Phoenix und Hue Go: Neue Smarthome-Leuchten für Philips Hue - housecontrollers

  4. Pingback: RWE SmartHome: Neue Produkte im Herbst? - housecontrollers

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf "Gratis anfordern" bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und weitere Elektronik-Themen.
close-link