HomeKit-Fans aufgepasst: Der Zwischenstecker Eve Energy ist heute für 24,99 Euro erhältlich – ein absoluter Tiefstpreis, zu dem es die HomeKit-Steckdose noch nicht einmal am Black Friday gab.

Regulär kostet die Eve Energy rund 40 Euro, bei Amazon zahlt ihr heute nur rund 25 Euro und spart somit 37% (zum Angebot: Eve Energy bei Amazon*). Mit dem smarten Zwischenstecker könnt ihr angeschlossene Geräte unkompliziert in euer Smart Home einbinden, Zeitpläne konfigurieren und die Steckdose in Automationen einbinden („Schalte die Stehlampe aus, wenn der letzte Bewohner das Haus verlässt“). Die Steckdose misst zudem den Stromverbrauch des angeschlossenen Verbrauchers. In der App des Herstellers könnt ihr den Verbrauch detailliert auswerten, um Stromfresser zu identifizieren.


Wir haben die Produkte von Eve immer mal wieder im Test und sind fast ausnahmslos von der hochwertigen Verarbeitung und dem ansprechenden Design angetan. Eve war einer der ersten Hersteller, die Produkte für HomeKit entwickelt haben, und die langjährige Erfahrung in diesem Bereich sieht man den Produkten durchaus an.

Eve Energy: HomeKit-Steckdose mit Thread-Unterstützung

Spannend: Die aktuelle Generation der Eve Energy unterstützt den Thread-Standard und baut mit weiteren Thread-fähigen Komponenten ein Mesh-Netzwerk auf. Die HomeKit-Geräte verbinden sich also nicht nur mit der HomeKit-Zentrale, sondern auch untereinander, was zu einem deutlich stabileren Funknetzwerk führen kann (siehe dazu auch: Eve kündigt Thread-Unterstützung für HomeKit-Produktlinie an).

Bislang ist allerdings der HomePod Mini die einzige HomeKit-Zentrale, die den Thread-Standard unterstützt. Wir gehen aber davon aus, dass etwa auch die kommende Generation des Apple TV mit dem Mesh-Netzwerk kompatibel sein wird.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 5.01.2021 um 09:53 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Übrigens: Tipps rund um Apples Smart Home-Plattform haben wir in diesem ausführlichen Ratgeber für euch zusammengestellt: Das Smart Home mit HomeKit aufbauen

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren