Search for:

Amazon läuft sich schon einmal zum Prime Day in der kommenden Woche warm und hat die Bosch Smart Home 360° Innenkamera heute deutlich reduziert*.

Im Vergleich zu vielen Konkurrenzprodukten bietet die Überwachungskamera von Bosch zwei wesentliche Vorteile: Zum einen erfasst sie Ereignisse mit einem Winkel von 360° und zum anderen könnt ihr die Linse im Gehäuse versenken, um die Privatsphäre zu schützen – eine schöne Idee, an der sich andere Hersteller unserer Meinung nach orientieren sollten.

Die Kamera, die eine Auflösung von 1080p (Full HD) bietet, ist mit Amazon Alexa kompatibel und macht unserer Meinung nach auch optisch was her, wobei das natürlich immer Geschmackssache ist. Bosch bietet zwar diverse weitere Smart Home-Produkte an, die Kamera könnt ihr aber natürlich auch autark oder eben in Kombination mit Alexa verwenden.

Videos werden auf einem 8 GB großen internen Speicher abgelegt.Die 200 letzten Videoclips werden zudem 30 Tage lang kostenlos in der Cloud des Herstellers gespeichert.

PC Welt hat die Überwachungskamera Anfang des Jahres ausführlich getestet und folgendes Fazit gezogen:

Die Bosch 360-Grad-Innenkamera gefällt uns gut. Sie lässt sich vorbildlich einfach in Betrieb nehmen und intuitiv bedienen. Während des Testzeitraums hatten wir zu keinem Zeitpunkt eine Störung oder ein Verbindungsproblem.  Die App könnte Bosch noch aber an der einen oder anderen Stelle verbessern. Zum Beispiel könnte das Verschieben des Kamerafokus etwas flüssiger gehen. Insgesamt kommt man mit der App aber gut klar. 

Bosch Smart Home Innenkamera für 151,99 Euro bei Amazon

Um auf den Preis von 151,99 Euro zu kommen, müsst ihr mit einem Klick den 20% Rabattgutschein aktivieren, der direkt unter dem Produktpreis auf der Amazon-Seite* angezeigt wird. Einen Haken gibt es allerdings: Der Coupon ist nur für Amazon Prime-Mitglieder* verfügbar.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 18.01.2020 um 20:44 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren