Search for:

Die SmartHome-Anbieter eQ-3 (Homematic / Homematic IP) und Innogy (Innogy SmartHome) wollen ihre bestehende Zusammenarbeit deutlich ausbauen: Künftig wollen beide Anbieter einen gemeinsamen technologischen Standard nutzen, so dass die Systeme miteinander kompatibel werden.

Erste Geräte von Homematic IP sollen sich ab Sommer 2019 mit dem System von Innogy SmartHome vernetzen lassen – weitere Geräte werden laut den Unternehmen folgen. Umgekehrt sollen Kunden von Homematic IP ihre Geräte auch mit der Smart Home-Zentrale von Innogy betreiben können.

Innogy hat angekündigt, in Zukunft auf den Kommunikationsstandard von Homematic IP setzen. Das Unternehmen betont, dass die vorhandenen Systeme wie gewohnt weiter genutzt werden können.

Innogy SmartHome wurde ursprünglich unter dem Namen RWE SmartHome vermarktet. Im Zuge der Umbenennung 2016 hat der Anbieter auch seine Smartphone-App umfassend überarbeitet.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 22.03.2019 um 14:54 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren