Die Smart Home-Produkte von AVM ließen sich auf einem Smartphone bislang nur mit Apps von Drittentwicklern wie SmartFranz sinnvoll steuern. Jetzt gibt es (endlich) eine offizielle App.

Mit der neuen App lassens ich alle AVM Smart Home-Produkte, wie beispielsweise die vernetzten Steckdosen oder die Heizkörperthermostate, schalten. Informationen wie die Wunschtemperatur und die gemessenen Temperaturen der Heizkörper stehen ebenfalls in der App zur Verfügung. Tippt man auf ein angezeigtes Gerät, öffnet sich die zentrale Ansicht, mit der man das Gerät steuern kann. Außerdem erhält man dort Informationen wie den Schaltzustand oder die aktuelle Leistung.

AVM Smart Home App
AVM Smart Home-App: Benutzerführung und Design überzeugen.

In unserem ersten Test macht die App eine gute Figur: Die Benutzerführung ist durchdacht und das Design übersichtlich und zeitgemäß. Die Steuerung der Smart Home-Produkte scheint zuverlässig zu funktionieren.

Die FRITZ!App Smart Home steht sowohl für Android- als auch iOS-Geräte zum Download bereit.

Smart Home mit AVM

Das Smart Home-Portfolio von AVM ist zwar bislang noch überschaubar, die Produkte haben aber den großen Vorteil, dass sie die in vielen Haushalten bereits vorhandene Fritzbox als Smart Home-Zentrale verwenden. Als Funkstandard setzt der Hersteller auf Dect ULE. Das Funkprotokoll, das auch für die Datenübertragung bei Schnurlostelefonaten zum Einsatz kommt, kann mit einer relativ hohen Reichweite und einem zuverlässigen Betrieb punkten. Wir haben zuletzt die smarte Außensteckdose für euch unter die Lupe genommen: AVM Fritz!Dect 210 im Test: Smarte Funksteckdose für den Außenbereich

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 12.08.2022 um 23:56 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Inspiration für Dein Smart Home gesucht?