Angesichts der sich nach wie vor ernsten Pandemie steigt die Nachfrage nach Luftreinigern stetig an. Die Geräte versprechen, Viren, Bakterien, Pollen und Schadstoffe aus der Raumluft zu filtern. Ein Team der Stiftung Warentest hat untersucht, wie gut das funktioniert.

Das Corona-Virus Sars-CoV-2 verbreitet sich über Aerosole, also Gemische, die hauptsächlich aus Luft mit darin schwebenden Partikeln bestehen. Wenn jemand, der mit dem Virus infiziert ist, dieses Gemisch ausatmet, kann er in sehr kurzer Zeit große Mengen an Viren freisetzen. Wie gut diese von Luftreinigern gefiltert werden, wurde von Mitarbeitern der Stiftung Warentest untersucht. Statt Corona-Viren wurden hierfür harmlose Paraffinöltröpfchen verwendet, die so winzig sind wie die Viren.

Heizkosten senken, smarte Beleuchtung & mehr Ideen für Dein Smart Home – jetzt den Newsletter anfordern!

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der Newsletter erscheint 2-3 Mal pro Monat. Du bist damit einverstanden, dass Deine Daten & Dein Nutzungsverhalten (Öffnungen, Klicks) elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zu erstellen. Du kannst Dich wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Ausgabe anklickst.

Luftreiniger Test
Luftreiniger im Test: Die Stiftung Warentest hat sieben Geräte bewertet (Foto: Stiftung Warentest)

Für den Luftreiniger-Test wurden sieben Geräte zu Preisen von 171 bis 455 Euro geprüft. Mit neuen Luftfiltern machen alle Geräte ihre Sache gut: Nach 20 Minuten sinkt die Konzentration an Paraffinölteilchen in der Luft um 90 bis 96 Prozent. Im längeren Betrieb lässt die Wirksamkeit der Filter allerdings nach. Nur vier Geräte senkten mit gealtertem Filter die Konzentration virengroßer Partikel noch gut.

Xiaomi Mi Air Purifier Pro ist der Testsieger der Stiftung Warentest

Die Luftreiniger wurden nicht nur auf Viren getestet, sondern auch auf ihre Fähigkeit, Pollen und andere Schadstoffe wie Formaldehyd herauszufiltern. Alle Geräte entfernten Pollen gut aus der Luft, während vier von ihnen überhaupt kein Formaldehyd entfernten. In drei Kategorien war der Xiaomi Mi Air Purifier Pro das mit Abstand beste Gerät in diesem Test – er ist auch überraschend günstig, kann aber hohe Wartungskosten für neue Filter oder Stromverbrauch verursachen. Das Gerät eignet sich für Raumgrößen bis zu 200 m² und ist mit Amazon Alexa und dem Google Assistant kompatibel.

Der Luftreiniger Testsieger der Stiftung Warentest ist aktuell zu Preisen zwischen 100 und 300 Euro (je nach Raumgröße) im Handel erhältlich.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 22.05.2022 um 08:41 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Der ausführliche Luftreiniger-Testbericht ist kostenpflichtig auf der Website der Stiftung Warentest abrufbar.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Dein Smart Home-Newsletter
Hol' Dir den kostenlosen Newsletter mit News, Tipps & Testberichten für Dein Smart Home.



Der Newsletter informiert über Smart Home- und ähnliche Themen. Du bist damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.)  gespeichert werden, um Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst. Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.
close-link