Magenta SmartHome, das Smart Home-System der Telekom, ist aktuell nur eingeschränkt (über den lokalen Zugriff) bedienbar.

Seit gestern (29.05.2020) lässt sich das System nicht mehr mit der Magenta SmartHome-App bedienen – offenbar gibt es einen Totalausfall des Systems. Ein Zugriff über die Website qivicon.com/de/ ist ebenfalls nicht möglich, hier wird der Fehler 404 Not Found angezeigt. Der lokale Zugriff auf die Magenta SmartHome-Zentrale funktioniert offenbar weiterhin. Völlig unklar (auch mit Blick auf die bisherigen Ausfälle) ist, warum die Telekom für Magenta SmartHome-System (offenbar) kein redundant arbeitendes Systems einsetzt.

In der Telekom hilft-Community informiert der Betreiber mit folgendem Hinweis über die Störung:

Aktuell kann Magenta SmartHome nur eingeschränkt genutzt werden. Regeln und Szenen funktionieren wie gewohnt. Der lokale Zugriff über die Magenta SmartHome App ist ebenfalls möglich, sofern im Vorfeld eine lokale Verbindung zum Heimnetz eingerichtet wurde. Wir arbeiten an einer Lösung.

An anderer Stelle (Magenta SmartHome nur eingeschränkt nutzbar) empfiehlt die Telekom, die Zentrale (Home Base) nicht vom Stromnetz zu trennen.

Mit Blick auf das lange Wochenende, an dem viele Nutzer unterwegs sein dürften, kommt die erneute Störung bei dem Magenta SmartHome-System zur Unzeit. Bislang liegen keine Informationen dazu vor, wann das Problem voraussichtlich behoben sein wird.

Kunden des Smart Home-Systems der Telekom haben immer mal wieder mit Ausfällen oder anderen Störungen zu kämpfen. Zuletzt war das System Anfang des vergangenen Jahres über mehrere Stunden nicht erreichbar. Auch 2018 gab es einen Totalausfall des Systems.

Update (31.05.2020, 15:00 Uhr): Während einige Nutzer in der Telekom hilft-Community berichten, dass sie ihr System wieder verwenden können, scheinen die meisten Kunden nach wie vor von dem Ausfall betroffen zu sein. In einer Mail an ihre Kunden empfiehlt die Telekom, keine Maßnahmen wie das Zurücksetzen auf die Werkeinstellungen vorzunehemen:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir arbeiten weiterhin rund um die Uhr daran, Magenta SmartHome für Sie wieder vollumfänglich nutzbar zu machen. Erste Systeme konnten gestern Abend vorübergehend stabilisiert werden, mussten jedoch wieder zurückgesetzt werden, um weitere Reparaturarbeiten zu ermöglichen.

Auch Sie können helfen: bitte nehmen Sie selbst keine Massnahmen wie beispielsweise Zurücksetzung auf Werkseinstellungen vor, um die Arbeiten nicht zu beeinträchtigen.

Wir bitten Sie noch um ein wenig Geduld.

Ihr Magenta SmartHome Team

Update (01.06.2020, 10:45 Uhr): Nach einem mehrtägigen Totalausfall scheinen die meisten Anwender das System jetzt wieder nutzen zu können – wenngleich die Telekom auf ihrer Seite weiterhin angibt, dass der Fehler bearbeitet wird.

Update (02.06.2020, 20:48 Uhr): Laut der Telekom wurde die Störung bei Magenta SmartHome zwischenzeitlich behoben.

Probleme mit Magenta SmartHome: Mögliche Alternativen

Die immer wieder auftretenden Probleme bei Magenta SmartHome waren auch mit ein Grund, warum sich der Autor dieser Zeilen zum Jahreswechsel von dem System getrennt hat und jetzt das System Homee einsetzt (siehe dazu auch: Smart Home-Systeme: Tschüss Magenta SmartHome, Hallo Homee!). Ein Homee Starter-Set ist für rund 200 Euro bei Amazon erhältlich*. Wir haben Homee jetzt seit einigen Monaten im Alltagstest und konnten in unserem Homee Test ein postives Fazit ziehen:

Homee hat uns in unserem Test fast auf ganzer Linie überzeugt: Das Smart Home System ist einfach einzurichten, bietet dennoch einen hohen Funktionsumfang und punktet mit dem modularen Ansatz. Die Bedienung ist intuitiv – egal, ob das System mit der App, im Browser oder mit Sprachbefehlen gesteuert wird. […]

Eine weitere Alternative ist beispielsweise das ähnlich klingende Homey. Genau wie Magenta SmartHome und Homee unterstützt dieses System mehrere Funkstandards und eine dementsprechend große Anzahl an Geräten. Mit einem Verkaufspreis von rund 300 Euro (Amazon*) ist die Zentrale allerdings recht teuer.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 10.04.2020 um 11:24 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren