Amazon hat die Möglichkeit, Fire TV Apps mit Sprachbefehlen zu steuern, erweitert – der Griff zur Fernbedienung soll damit noch seltener erforderlich sein.

Dank des Updates sollen Kunden die Apps umfassender mit Alexa-Sprachbefehlen steuern können, was sowohl mit der Alexa-Sprachfernbedienung als auch mit einem verbundenen Echo-Lautsprecher funktioniert. Wer den Fire TV-Cube besitzt, benötigt keine zusätzlichen Geräte.

In den vergangenen Monaten haben die Apps ARTE, Joyn, ProSieben und O2 TV powered by waipu.tv die Unterstützung für die verbesserte Sprachsteuerung erhalten. Darüber hinaus verfügen auch Streaming-Apps wie Netflix, Netzkino, Prime Video, YouTube, waipu.tv, Zattoo und ZDFmediathek über diese Funktion. Die einzelnen Apps unterstützen die Sprachsteuerung in unterschiedlichem Umfang.

Ebenfalls erweitert wurde die Möglichkeit, mit einem Fire TV-Gerät Live-TV abzurufen. Über den “Live”-Tab findet ihr Angebote von ARD, ZDF, Red Bull TV, Waipu.tv und Joyn.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 2.03.2024 um 20:04 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.