Search for:

Neue Alexa-Funktionen für den Streamingdienst Amazon Music: Ab sofort lassen sich Playlists mit Sprachbefehlen verwalten und nach Musik fragen, die man kürzlich gehört hat.

Amazons digitale Assistentin Akexa unterstützt zwar neben Amazon Music* auch den Streamingdienst Spotify und seit Anfang des Jahres Deezer, eine umfassende Sprachsteuerung ist aber nur mit Amazons hauseigenem Streamingdienst möglich (siehe auch Tipp: Intuitive Musiksteuerung mit Alexa und Amazon Music) – das ist war nicht besonders kundenfreundlich, auf der anderen Seite aber nachvollziehbar, schließlich möchte sich Amazon mit seinem Musikdienst von den Konkurrenten abgrenzen.

Mit Blick auf die Sprachsteuerung von Amazon Music hat Alexa jetzt erneut dazugelernt. Ab sofort stehen folgende Sprachbefehle für die Erstellung und Bearbeitung von Playlists zur Verfügung:

  • „Alexa, erstelle eine neue Playlist!“
  • „Alexa, füge diesen Song zu einer neuen Playlist hinzu!“
  • „Alexa, erstelle eine neue Playlist mit dem Namen Partymusik!“
  • „Alexa, pack den Song auf meine Sport-Playlist!“

Anzeige

Bis zu 22% Rabatt: Philips Hue Angebote bei Amazon


Außerdem kann Alexa jetzt auch die Musik (erneut) abspielen, die man kürzlich gehört oder schon länger nicht mehr abgespielt hat:

  • „Alexa, spiel Wanda-Songs, die ich gestern gehört habe.”
  • „Alexa, spiel Playlists, die ich ewig nicht mehr gehört habe.”
  • „Alexa, spiel Musik, die ich letzten Samstag gehört habe.“
  • „Alexa, spiel Pop Songs von Rihanna, die ich länger nicht gehört habe.”
  • „Alexa, spiel Hip Hop, den ich vor zwei Wochen gehört habe.”
  • “Alexa, spiel Musik, die ich länger nicht gehört habe”

Die neuen Sprachbefehle können mit Amazon Music* und Amazon Music Unlimited* genutzt werden. Eine Übersicht weiterer Alexa-Sprachbefehle für die Musiksteuerung findet sich auf der Website von Amazon*.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren