Philips Hue E14 “white ambiance” Kerzenlampe im Test

0

Wer E14-Leuchtmittel fernsteuern wollte, musste bislang auf die “OSRAM LIGHTIFY Classic B” von Osram zurückgreifen, die schon länger auf dem Markt ist – von Philips gab es für diese Größe keine Lösung. Wie schon berichtet, hat Philips nun kürzlich LED-Leuchtmittel für E14-Fassungen (“Kerzenlampe”) auf den Markt gebracht. Wir haben die weiße Variante der Lampe (“white ambiance”) getestet.

Einrichtung und optischer Eindruck

Wie bei Philips Hue gewohnt, lassen sich neue Lampen sehr einfach zum vorhandenen System hinzufügen. Man schaltet die neue Lampe einfach ein und lässt Hue nach neuen Leuchtmitteln suchen – diesen Vorgang startet man in der Hue-App in den “Lampeneinstellungen” durch einen Druck auf den “+”-Button. Die Lampe wurde in unserem Fall innerhalb weniger Sekunden gefunden und kann anschließend mit einem Namen versehen und einem Raum zugeordnet werden. Die Helligkeit und die Farbtemperatur lässt sich stufenlos einstellen, hier gab es im Test keine Auffälligkeiten. Die Farb- und Helligkeitsveränderungen über die App funktionieren sehr “weich” (ohne Flimmern).

Philips Hue E14 White Ambience

Philips Hue E14 White Ambience

Der optische Eindruck der Lampe ist sehr gut: Die LED-Kerzenlampe wirkt außen hochwertig, auch einzelne LEDs innerhalb der Lampe sind nicht sichtbar. Dies erreicht Philips dadurch, dass im Gehäuse der Lampe noch ein weiterer “Kegel” steckt, der die einzelnen LEDs enthält – also in etwa wie eine “Lampe in der Lampe”. Das Licht wird dadurch sehr gleichmäßig und die Lampe sieht auch im eingeschalteten Zustand so gut aus, dass man sie eigentlich nicht hinter einem Lampenschirm verstecken müsste.

(Die Farbwiedergabe in den Fotos weicht etwas von der realen Farbtemperatur ab)

Unterschiede zum Produkt der Marke Osram

Zwischen der Philips Hue E14 LED-Kerze und der OSRAM LIGHTIFY Classic B gibt es einige Unterschiede. Die Abmessungen unterschieden sich leicht (110 x 38 mm bei Osram), die Hue-Lampe ist hier etwas größer. Die Helligkeit beider Lampen ist identisch (470lm – entspricht ca. 40 Watt bei einer Glühbirne), die einstellbare Farbtemperatur unterscheidet sich jedoch etwas. Die Farbtemperatur lässt sich beim Produkt von Philips von 2.200 bis 6.500 Kelvin regeln, bei Osram von 2.700 bis 6.500 Kelvin – die Lampe von Philips kann also etwas “wärmer” eingestellt werden.
Die Lebensdauer der Lampe gibt Osram im Datenblatt mit bis zu 20.000 Stunden an, Philips mit bis zu 25.000 Stunden.

Der größte Unterschied beider Lampen liegt im optischen Eindruck, wenn die Lampen eingeschaltet sind. Im Produkt von Osram sind die einzelnen LEDs innerhalb der Lampe erkennbar, bei Philips nicht. Wenn die Lampe nicht hinter einem Lampenschirm verschwindet, ist dies sicherlich ein starkes Argument gegen das Produkt von Osram – das jedoch mit 22,30€ (Amazon-Preis*) deutlich günstiger ist als das Produkt von Philips (ca. 34€).

Technische Daten im Überblick

Farbtemperatur: 2.200 bis 6.500 Kelvin
Helligkeit: 470 lm bei 4000K
Betriebs-Stromverbrauch: Max. 6W
Lampengröße: 117 x 39 mm
Lebensdauer: ca. 25.000 Stunden

Die Philips Hue “white ambiance” Kerzenlampe ist für ca. 34€ z.B. bei Amazon* erhältlich.

*= Affiliate-Link. Solltest du auf so einen Affiliate-Link klicken und anschließend Produkte bei diesem Händler kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den du bezahlst, aber sie hilft uns auch in der Zukunft wertvolle Informationen für dich und unsere weiteren Leser zu produzieren.

Teilen:

Beitrag kommentieren

Dein Smart Home Newsletter – jetzt gratis anfordern!

Erhalte einmal pro Monat die wichtigsten Smart Home News und Testberichte.

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.