Amazon hat heute ein regelrechtes Produktfeuerwerk gezündet. Neben dem neuen Echo Show 10 und einem neuen Echo Dot wurde eine fliegende Überwachungskamera und ein überarbeiteter Fire TV Stick präsentiert.

Echo Show 10: Das Display folgt dem Nutzer

Der Echo Show 10 hat einen völlig neuen Formfaktor. Das 10 Zoll große Display ist jetzt beweglich an dem Lautsprecher angebracht und kann auf Wunsch automatisch dem Nutzer folgen und so immer in seine Richtung zeigen. Während einer Videokonferenz soll die neue Funktion beispielsweise sicherstellen, dass die Person vor dem Echo Show immer im Fokus behalten wird und gleichzeitig ihren Gesprächspartner jederzeit sieht.


Echo Show 10: Das Display folgt dem Nutzer

Der Echo Show 10 wird hierzulande für 243,69 Euro angeboten. Bislang wurde noch kein Erscheinungstermin genannt, Interessenten können sich aber per E-Mail über den Verkaufsstart informieren lassen*.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 um 02:58 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Echo Dot: Der kleine Smart Speaker wird rund

Der kleine Echo Dot bekommt ein rundes Design und einen laut Amazon deutlich besseren Klang. Der neue Echo Dot kann bereits bei Amazon für 58,48 Euro vorbestellt werden* und wird ab dem 22. Oktober 2020 ausgeliefert. Eine Variante mit LED-Uhr kostet 68,22 Euro.

Echo Dot 2020
Echo Dot (hier die Variante mit Uhr): Der kleinste Smart Speaker ist jetzt rund

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 um 01:58 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Amazon Echo 4: Jetzt als Kugel

Der neue Echo 4 ist in in den Farben Anthrazit, Blaugrau und Weiß erhältlich.

Auch der klassische Echo bekommt eine runde Form und einen – laut Amazon – deutlich verbesserten Klang. Der Speaker ist einem 3,5 mm Audioein- und -ausgang ausgerüstet und wird ab dem 22. Oktober 2020 verschickt. Bei Amazon ist der neue Echo für 97,47 Euro bereits vorbestellbar*.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 um 01:48 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Ring Always Home Cam: Die fliegende Überwachungsdrohne

Ring Always Home Cam
Ring Always Home Cam: Die Überwachungsdrohne hebt aus der Dockingstation ab, um das Haus zu überwachen.

Das zu Amazon gehörende Unternehmen Ring hat heute mit der Ring Always Home Cam ein Produkt vorgestellt, mit dem wohl keiner gerechnet hat: Die kleine Kamera überwacht das Zuhause, indem sie durch die Räume fliegt (was sich für unseren Geschmack etwas unheimlich anhört).

In den USA soll die fliegende Überwachungskamera für rund 250 US-Dollar auf den Markt kommen. Bislang ist noch nicht bekannt, wann und zu welchem Preis die Kamera hierzulande angeboten wird.

Video: Ring Always Home Cam

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fire TV Stick: Zwei neue Streamingplayer

Längst nicht so spektakulär wie die fliegende Überwachungskamera, dennoch eine Erwähnung wert: Mit dem Fire TV Stick und dem Fire TV Stick Lite gibt es zwei neue Streamingplayer aus dem Hause Amazon.

Fire TV Stick 2020

Der Fire TV Stick soll rund 50% leistungsstärker als das Vorgängermodell sein. Das Gerät unterstützt Dolby Atmos und HDR – allerdings nur 1080p, das Topmodell Fire TV Stick 4K wird mit der Neuvorstellung also nicht abgelöst. Der neue Fire TV Stick soll in Kürze für 38,98 Euro erhältlich sein.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 um 02:58 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Als (noch) günstigere Alternative bietet Amazon eine Lite-Variante ohne Dolby Atmos für 29,23 Euro an. Die günstigere Variante soll ebenfalls rund 50% Leistungsstärker als das Vorgängermodell sein.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 um 02:58 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Überarbeitete Fire TV-Oberfläche und Videoanrufe über den Fernseher

Amazon hat zudem die Fire TV-Oberfläche überarbeitet. So befindet sich das Hauptmenü jetzt in der Mitte des Bildschirms und soll einen schnelleren Zugriff auf die gewünschte App ermöglichen. Auch die Sprachsteuerung wurde verbessert. Mit dem Sprachbefehl „Alexa, geh zu Live“ kann man jetzt beispielsweise schnell zu der Live TV-Senderliste springen. Die neue Oberfläche soll im Laufe des Jahres zunächst auf den neuen Fire TV-Sticks bereitgestellt werden. Ebenfalls neu ist eine Videotelefonie-Funktion: Wer einen Fire TV Cube und eine kompatible Logitech-Webcam besitzt, kann Video-Anrufe jetzt über seinen Fernseher führen.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link