Ihr möchtet nicht jedes Mal zum Smartphone greifen, um die Lautstärke eurer Sonos-Lautsprecher zu verändern? Ikea bietet eine Sonos-kompatible Fernbedienung für 15 Euro an. Wir haben ausprobiert, wie gut sich der kleine Puck im Alltag schlägt.

News, Testberichte und Ideen für Dein vernetztes Zuhause: Jetzt kostenlos den Smart Home-Newsletter anfordern!


Ikea Symfonisk Fernbedienung: Lieferumfang und Inbetriebnahme

Die runde Fernbedienung wird mit einer magnetischen Halteplatte verkauft, die unkompliziert an eine Wand geschraubt oder geklebt werden kann. Das dafür notwendige Befestigungsmaterial befindet sich ebenfalls in dem kleinen Paket. Der kleine in Weiß und Schwarz erhältliche Puck ist vollständig aus Kunststoff gefertigt und wirkt nicht besonders hochwertig, was angesichts des günstigen Verkaufspreises aber in Ordnung geht.

Ikea Symfonsik Fernbedienung Lieferumfang
Lieferumfang: Neben dem kleinen Puck gibt es das Montagematerial.
Größenvergleich: Die Symfonsik-Fernbedienung kommt auf einen Durchmesser von 5 Zentimetern.

Die kompakte Fernbedienung misst im Durchmesser 5 Zentimeter und kommt auf eine Höhe von 1.8 Zentimeter. Eine mitgelieferte Knopfzelle kümmert sich um die Stromversorgung – Angaben zur Lebensdauer der Batterie reichen wir nach, sobald uns die entsprechenden Erfahrungswerte vorliegen.

Wichtig zu wissen: Die Fernbedienung ist mit Sonos kompatibel, kann aber nicht direkt mit den Multiroom-Lautsprechern verbunden werden. Prämisse für die Nutzung ist das Ikea Tradfri-Gateway, das ihr aktuell für 20 Euro bei dem schwedischen Möbelhaus bekommt.

Die Einrichtung gestaltet sich denkbar unkompliziert: Nachdem das Gateway mit Strom und Internet versorgt wurde, muss noch mit der Ikea-App der QR-Code auf der Rückseite abfotografiert werden. Im nächsten Schritt lasst ihr die App noch eure Sonos-Lautsprecher suchen und verbindet die Symnfonsik-Fernbedienung mit der Zentrale. Abschließend könnt ihr auswählen, welche Sonos-Lautsprecher mit der Fernbedienung gesteuert werden soll. Sofern ihr selbigen zu einer Gruppe verbunden habt, wird die gesamte Gruppe angesprochen.

Ikea Symfonsik Fernbedienung
Das schlichte Design gefällt uns, die Verarbeitung könnte aber hochwertiger sein.

Funktionsumfang

In unserem Alltagstest hat der Regler durchgehend eine gute Figur gemacht. Unsere Sonos-Lautsprecher (eine Gruppe aus dem Sonos Play:5, dem Sonos Beam und zwei Play:1) reagierten zuverlässig auf die Steuerungsbefehle, die zeitliche Verzögerung lag bei lediglich ein bis zwei Sekunden.

Die Funktionen der Fernbedienung im Überblick:

  • 1x drücken: Wiedergabe/Pause
  • 2x drücken: Nächstes Lied
  • 3x drücken: Vorheriges Lied
  • Drehen: Lautstärke regulieren

Im Vergleich zur Sprachsteuerung mit Alexa lässt sich die Lautstärke wesentlich feingranularer einstellen. Außerdem ist die Bedienung mit der Fernbedienung im Alltag oft unkomplizierter als ein Sprachbefehl, zumal Alexa bei einer höheren Lautstärke immer mal wieder Verständnisprobleme hat. Neben den Sonos-Lautsprechern könnt ihr mit der Fernbedienung selbstverständlich auch die Symfonsik-Lautsprecher von Ikea steuern, was wir bislang aber noch nicht ausprobiert haben.

Ikea Symfonsik Fernbedienung im Test: Unser Fazit

Wer nach einer günstigen und unkomplizierten Fernbedienung für Sonos-Lautsprecher (oder natürlich für die Symfonsik-Lautsprecher) sucht, kann mit dem runden Regler von Ikea nichts falsch machen: 15 Euro ist ein absolut fairer Preis. Rechnet man die Kosten für das Gateway dazu, landet man bei noch immer sehr fairen 35 Euro.

Die Symfonsik-Fernbedienung und das Tradfri-Gateway sind in den Ikea-Filialen oder im Online-Shop von Ikea erhältlich. Völlig unverständlich sind allerdings die aktuellen Lieferkosten für das Gateway: In unserer Region verlangt Ikea wahnwitzige 39 Euro (!) für den Versand des kleinen Päckchens. Um einen Fehler handelt es sich dabei offenbar nicht – die Versandkosten wurden uns von einer Ikea-Mitarbeiterin bestätigt. Hier bietet sich dann doch eher der Besuch einer Filiale an, sofern man darauf in der aktuellen Situation Lust hat.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

1 Kommentar

  1. Ja, die Versandkosten bei IKEA sind echt horrend. Man müsste schon fast denken, die kleinen Produkte (die nicht per Spedition geliefert werden) werden einem persönlich von einer Gottheit ins Haus getragen und direkt ansgeschlossen und eingerichtet, so teuer kommt einem da der Versand und das auch noch trotz Corona, wo sich eigentlich alle Möbelhäuser in Richtung der Kunden bewegt haben. Und dann bestellt mal was und ihr habt Lieferzeiten von 3-4 Wochen – selbst für Artikel, die in der Filiale vor Ort bis unter die Decke gestapelt sind. Macht IKEA wirklich richtig unsympathisch!

    Was ich aber eigentlich anmerken wollte: Ich bin mit der Fernbedienung auch sehr zufrieden. Einziges Manko: Man sieht meines Wissens nach keine Empfangsstärke. Es kann nämlich sein, dass die Fernbedienung zu weit vom Gateway entfernt ist und damit nicht oder nicht durchgehend funktioniert. Da würde ich gerne noch eine Möglichkeit in der Tradfri-App haben, um die Signalstärke der Fernbedienung sehen zu können…

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link