Philips Hue gibt weiter Gas und hat heute eine ganze Reihe von Neuheiten für das smarte Beleuchtungssystem vorgestellt.

Philips Hue Gradient Signe Oak Stehleuchte

Der Stehfuß der neuen Gradient Signe Oak ist in einem Holzton gehalten. Die Philips Hue Neuheit wird als Steh- oder Tischleuchte in den Handel kommen (siehe Titelgrafik oben).

  • Preis und Verfügbarkeit: Tischleuchte für rund 240 Euro, Stehleuchte für rund 350 Euro. Beide Varianten sollen in Kürze im Handel erhältlich sein. Bei Cyberport* und Proshop* könnt ihr die Neuvorstellung bereits bestellen.

Philips Hue Go portable Tischleuchte

Beleuchtung für den Gartentisch: Die tragbare Tischleuchte ist mit einem Akku ausgestattet, der laut dem Hersteller rund 48 Stunden lang durchhalten soll. Die Lampe ist gegen Spritzwasser geschützt (IP54 Schutzklasse).

  • Preis und Verfügbarkeit: Rund 150 Euro ab Ende Sommer 2022

Philips Hue Tab Dial Lichtschalter

Noch mehr Möglichkeiten, das Hue-System zu schalten: Der neue Philips Hue Tab Dial Schalter besitzt vier Tasten und einen Drehring. Mit den Tasten könnt ihr konfigurierbare Szenen aktivieren und mit dem Drehring unkompliziert die Beleuchtung dimmen.

  • Preis und Verfügbarkeit: Rund 50 Euro ab sofort erhältlich (zum Beispiel bei Proshop.de*)

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 2.10.2022 um 11:27 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

  “/] 

Philips Hue Perifo Schienensystem

Auf den Namen Perifo hat Philips Hue das neue Schienensystem getauft. Die Schienen können flexibel miteinander verbunden und an der Decke montiert werden, wobei auch Konstruktionen möglich sind, die um Ecken gehen. Anschließend lassen sich etwa Pendelleuchten, Spots oder Gradient Light Tubes an den Schienen befestigen.

  • Preis und Verfügbarkeit: Starter Sets ab rund 640 Euro, erhältlich ab Ende Sommer 2022 in den Farben Schwarz oder Weiß

In unserem Newsletter informieren wir euch, sobald die Neuvorstellungen im Handel erhältich sind – jetzt kostenlos anfordern!

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Heizkosten senken & mehr Ideen
für Dein Smart Home: