Gelegentlich kann es vorkommen, dass das Philips Hue System langsam reagiert, was zu Frustration führen und den Benutzerkomfort beeinträchtigen kann. Was könnt Ihr tun, um dieses Problem zu beheben? Wir haben Tipps, damit Euer Philips Hue System wieder schnell und zuverlässig funktioniert.

Vor ein paar Tagen war unser Philips Hue System plötzlich gar nicht mehr smart: Aus heiterem Himmel dauerte es ungefähr 10 Sekunden, bis die Hue Lampe nach dem Drücken des Lichtschalters leuchtete. Unser Plan, in der App auf Fehlersuche zu gehen, wurde durchkreuzt: Die App ließ sich überhaupt nicht mehr starten. Was also tun?

Philips Hue reagiert nicht? Neustart der Hue-Bridge kann helfen

In unserem Fall war die Lösung des Problems denkbar unkompliziert: Nachdem wir die Hue-Bridge kurz vom Strom getrennt hatten, lief das System anschließend wieder einwandfrei – einfach, aber effektiv.

Firmware und App aktualisieren

Auch dieser Tipp ist schnell erledigt: Prüft im App Store, ob es eine neue Version der Hue-App gibt. Zusätzlich solltet Ihr in der Hue-App nachsehen, ob Ihr auf die Hue-Lampen eine neue Firmware aufspielen könnt. Mit etwas Glück lässt sich das Problem auf diesem Weg beheben.

Tipp: Am besten aktiviert die Funktion “automatisches Update” in der Hue-App unter dem Punkt “Einstellungen” / Softwareupdate / “Automatische Updates”.

Smart Home mit bis zu 70% Rabatt
Hol’ Dir jetzt unseren Newsletter, um Dir die besten Smart Home Deals am Black Friday zu sichern.
Jetzt kostenlos anfordern und sparen!

Anzahl der Hue-Lampen oder des Zubehörs reduzieren

Ein Bekannter hatte das gleiche Problem: Auch sein Hue-System reagiert plötzlich sehr langsam, teilweise sogar gar nicht mehr auf Steuerungsbefehle. Nachdem ein Neustart der Bridge keine Abhilfe geschaffen hat, hat er Hue-Zubehör, das er ohnehin nicht mehr verwendet hat, von der Bridge entfernt – und schon lief das System wieder schnell und zuverlässig.

Philips Hue: Ab 50 Lampen kann es zu Beeinträchtigungen kommen

Prüfen Sie daher, ob Sie nicht benötigte Hue-Lampen oder Zubehör entfernen können, um die Geschwindigkeit des Systems zu erhöhen. Laut Signify, dem Hersteller von Philips Hue, werden maximal 50 Lampen unterstützt. Wenn das Limit überschritten ist, könnt Ihr auch Hue-Lampen aus der Bridge entfernen und mit einer anderen Smart Home Zentrale, wie zum Beispiel einem Amazon Echo Smart Speaker, steuern.

P.S.: Euer Hue-System reagiert nicht mehr auf Alexa-Sprachbefehle? Dann werft einen Blick auf diesen Ratgeber: Philips Hue funktioniert nicht mehr mit Alexa. Außerdem haben wir Philips Hue Tipps für Euch, mit denen Ihr mehr aus Eurem Beleuchtungssystem herausholt.

* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Ich bin Nico Zorn und beschäftige mich seit vielen Jahren intensiv mit dem Smart Home. Im Jahr 2013 habe ich mit HouseControllers eines der ersten deutschsprachigen Smart Home Magazine gegründet. Mehr über mich.