Signify hat heute eine UV-C-Tischleuchte angekündigt, mit der sich das eigene Zuhause unkompliziert desinfizieren lassen soll. Die Lampe soll Viren und Bakterien – einschließlich SARS-CoV-2, dem Virus, das COVID-19 verursacht, deaktivieren.

Anzeige

Smart Home: Aktionsangebote bei Tink

Die UV-C Leuchte soll für das Desinfizieren eines Wohnzimmers durchschnittlicher Größe rund 45 Minuten benötigen. Für ein Schlafzimmer sind laut dem Hersteller rund 30 Minuten und für ein typisches Badezimmer etwa 15 Minuten Lichteinwirkung erforderlich.  Um eine wirksame Desinfektion der Oberflächen zu garantieren, muss der Bereich vom UV-C Licht direkt erreicht werden können.

Die Leuchte soll aber keineswegs eine klassische Lampe ersetzen, sondern nur punktuell zur Desinfektion eingesetzt werden: UV-C-Strahlung kann schädlich für Augen und Haut sein, weshalb die Benutzer mittels Sprachbefehl aufgefordert werden, den Raum zu verlassen, bevor das Licht eingeschaltet wird. Zusätzlich sollen integrierte Sensoren dafür sorgen, dass das Licht automatisch abgeschaltet wird, wenn Bewegungen von Menschen oder Tieren registriert werden.

Die Tischleuchte bietet dementsprechend nur eingeschränkten Schutz vor dem Coronavirus: Das Produkt desinfiziert Oberflächen, kann aber nicht während der Anwesenheit von Personen im gleichen Raum eingesetzt werden.

Tischleuchte soll Coronavirus zuverlässig eliminieren

Laut dem Hersteller reagieren alle bislang getesteten Bakterien und Viren auf die UV-C-Desinfektion. In Labortests reduzierten die UV-C-Lichtquellen laut Signify die Infektiosität von SARS-CoV-2 auf einer Oberfläche in neun Sekunden auf ein nicht mehr nachweisbares Niveau.

Signify UV-C-Tischleuchte: Preis und Verfügbarkeit

Die UV-C-Tischleuchte soll in Deutschland Ende Januar 2021 erhältlich sein und rund 120 Euro kosten. Bei Amazon könnt ihr das Produkt bereits vorbestellent*.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 26.02.2021 um 06:33 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren