Am 12. Mai hat der SmartHome Initiative Deutschland e.V. mit dem Smart Home Award 2020 smarte Produkte, Projekte und Start-Ups ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand in diesem Jahr aufgrund des Coronavirus online statt. Die Gewinner im Überblick

Sieger der Kategorie „Bestes SmartHome Produkt: Mediola

Die Mediola – connected living AG konnte die Jury mit ihrem „All-in-one over IP: mediola AIO GATEWAY V6 Plus“ überzeugen. Carsten Steinke, Chefredakteur von „Das intelligente Haus“, lobte in seiner Laudatio: „Mediola hat für heutige und künftige Anwendungen damit ein innovatives System entwickelt, um nahezu beliebige Geräte in einer einzigen All-in-one Smarthome Lösung zu vereinen. Das AIO Gateway V6 Plus ist eine universell einsetzbare SmartHome Zentrale und es ist standardunabhängig. Mit ihm kann man bereits verbaute Technik smart nachrüsten. Es vernetzt sehr viele inkompatible Funkprotokolle unterschiedlicher Hersteller und Marken und sie arbeiten nahtlos zusammen.“

Video-Pitch von Mediola

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der zweite Platz ging an ProKNX SAS für das „KI basiertes Offline Sprachsteuerungssytem“ und auf den dritten Platz schaffte es die Ekon GmbH („myGEKKO OS das Betriebssystem für digitale Gebäude“).

Sieger in der Kategorie „Bestes SmartHome Start-Up“

Anzeige

Bis zu 31% Rabatt: Rasenmähroboter deutlich günstiger

Über den ersten Platz in der Kategorie „bestes SmartHome StartUp“ durfte sich die Enerthing GmbH freuen, die sich mit einem wartungsfreien CO2-Sensor mit Photovoltaikfolie gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte.

Laudatorin Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online, erläuterte die Juryentscheidung bei der Online-Preisverleihung so: „Entscheidend für die Jury war, welche Bewerbung uns in Sachen Innovation gepaart mit Nachhaltigkeit überzeugte. Die neuartige Photovoltaikfolie mit wartungsfreiem Co2 sensor, der völlig energieautark betrieben wird, sowie die Skalierbarkeit des Ansatzes haben uns voll und ganz überzeugt.“

Video-Pitch von Enerthing

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der zweite Platz ging an die Taxel GmbH („Taxel – Touch to Control“) und die dritte Position an DjinnSensor  („Human centered management for indoor environment“).

Sieger in der Kategorie „bestes realisiertes SmartHome Projekt“

Den ersten Platz in der Kategorie „Bestes realisiertes SmartHome-Projekt“ konnte sich JÄGER DIREKT mit dem Projekt „Wohnen im Alter 4.0 mit OPUS und meinPAUL“ sichern.

Laudator Heinz Lux, CEO der KNX Association, begründete die Entscheidung wie folgt: „Platz 1 ist ein enorm vorausschauendes Projekt, das die Anforderungen der Senioren in ihrem Wohnraum sehr deutlich unterstützt, auf viele Möglichkeiten und auf sehr unterschiedliche Bedürfnisse der Senioren ausgelegt ist, bereits sehr viel in der Praxis umgesetzt sowie praxisorientiert erprobt wurde. Besonders hervorzuheben ist, dass das smarte Assistenzsystem meinPAUL den Senioren egal in welcher Altersstufe unterstützt und dies schon sehr früh einsetzbar ist und später entsprechend erweitert werden kann.“

Video-Pitch: Jäger Direkt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Bis zu 31% Rabatt: Rasenmähroboter deutlich günstiger

Der zweite Platz ging an WeberHaus GmbH & Co. KG („sunshine 220 – das Home4Future“), während es die eQ-3 AG mit ihrem „Energiesparprojekt mit smarter Homematic Einzelraumregelung“ auf den dritten Platz schaffte.

Die weiteren Videos des Smart Home Award 2020 finden sich SmartHome TV YouTube-Channel der SmartHome Initiative Deutschland e.V.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

close-link