Philips Hue hat ein Update ausgerollt, mit dem die Mimic-Präsenzautomation zum offiziellen Funktionsumfang der Hue-App wird – eine willkommene Funktion in der dunklen Jahreszeit.

Mit der Anwesenheitssimulation werden die Hue-Lampen so ein- und ausgeschaltet, als ob sich Bewohner Zuhause aufhalten. Bislang war die Mimic-Präsenzautomation nur über die Hue Labs, erreichbar, mit dem aktuellen App-Update enthält die Funktion offiziell Einzug in die Hue-App.

Philips Hue beschreibt die Funktion wie folgt:

Programmiere Deine Lampen so, dass es aussieht, als wärst Du zuhause, wenn Du unterwegs bist. Die Lampen werden nach einem bestimmten Zeitplan ein- und ausgeschaltet, der auf dem für diese automatische Funktion von Dir ausgewählten Zimmertyp basiert.

Philips Hue Anwesenheitssimulation aktivieren: So funktioniert’s

Ihr erreicht die neue Funktion, indem Ihr nach dem Update in der Hue-App auf “Automatisierungen” und anschließend auf das Plus-Symbol oben rechts tippt. Jetzt müsst Ihr nur noch etwas nach unten scrollen und auf “Anwesenheit simulieren” tippen. Nachdem Ihr die gewünschten Zimmer ausgewählt habt, könnt Ihr noch konfigurieren, ob die Simulation ganztägig oder nur bei Dunkelheit aktiv sein soll.

Mit dem offiziellen Launch des Features hat Philips Hue die Funktion verbessert: Während die Lampen bislang nach dem Zufallsprinzip geschaltet wurden, werden sie jetzt in den ausgewählten Zimmern so ein- und ausgeschaltet, wie Ihr es üblicherweise macht, wenn Ihr Zuhause seid – die Simulation dürfte damit deutlich realistischer werden. Denkt aber daran, dass laut des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) rund 70 Prozent aller Einbrüche zwischen 10 und 20 Uhr verübt werden – wer sein Zuhause absichern möchte, sollte also weitere Maßnahmen, wie etwa einbruchhemmende Türen und Fenster, in Erwägung ziehen.

Übrigens: Mehr Informationen über das smarte Beleuchtungssystem von Signify findet ihr in unserem Philips Hue Erfahrungsbericht.

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Inspiration für Dein Smart Home gesucht?