hausautomatisierung-raspberry-piWer für die Hausautomatisierung nicht auf eine “Out of the Box” Lösung wie Homematic oder RWE Smarthome setzen möchte, wird sich vermutlich früher oder später mit dem Mini-Computer Raspberry Pi beschäftigen. Der kleine PC ist für günstige 35 Euro zu haben und bietet im Bereich der Hausautomatisierung viele Anwendungsmöglichkeiten. So lässt sich das Gerät beispielsweise als Steuerungszentrale für Heizkörperthermostate oder als Bewegungsmelder einsetzen. Auch die Steuerung des Garagentors oder die Einrichtung einer Wetterstation ist mit dem Raspberry Pi, entsprechendem Zubehör und ein wenig Zeit für die Einrichtung des Systems möglich. Der Autor E. F. Engelhardt stellt in seinem Buch “Hausautomation mit Raspberry Pi – Alarmanlage, Heizung, Smart Home, W-LAN & Co: 20 Projekte, die Ihr Leben leichter machen” diese und viele weitere Anwendungsmöglichkeiten vor und liefert detaillierte Schritt für Schritt Anleitungen. Engelhardt hat sich bereits in seinem Buch “Coole Projekte mit Raspberry Pi” ausführlich dem kleinen PC gewindet und nach eigenen Angaben “alles automatisiert, was er in seiner Wohnung oder auf dem Hof gefunden hat”. Das Buch ist im Franzis Verlag erschienen und für 30,00 Euro im Handel erhältlich.

Weiterführende Links zum Raspberry Pi

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Energiekosten senken & mehr Ideen
für Dein Smart Home: