Search for:

Netatmo hat heute auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas mit der „Netatmo Presence“ eine neue WLAN-Außenkamera vorgestellt, die mit einem „Smart-Sight“ getauften Lernalgorithmus die Anwesenheit von Menschen, Fahrzeugen und Tieren feststellen kann.

Der Nutzer wird von Presence darüber informiert, was außerhalb seines Hauses geschieht und erhält eine Benachrichtigung, wie “Person gesehen”, “Fahrzeug gesehen” oder “Tier gesehen”. In der Smartphone App kann frei konfiguriert werden, ob und wenn ja in welchem Fall Presence eine Benachrichtigung verschicken soll. Bei Dunkelheit kann wahlweise die Infrarot-Nachtsicht oder das integrierte Flutlicht für die Überwachung, beziehungsweise zur Abschreckung genutzt werden.

Die Außenkamera besitzt zudem so genannte „Smart Zones“: Definierte Zonen, wie zum Beispiel das Gartenhaus oder das Garagentor können für die Bewegungserkennung, und damit auch für die Benachrichtigungen, individuell bestimmt werden. Presence sendet anschließend Informationen, sobald etwas in den benutzerdefinierten Bereichen passiert.

Die Videos werden lokal auf einer Micro SD-Karte in der Kamera gespeichert und können automatisch an einen persönlichen FTP-Server übertragen werden – dementsprechend muss kein Abonnement für einen Cloud-Dienst abgeschlossen werden. Die Außenkamera kann eine bestehende Außenleuchte ersetzen und benötigt lediglich eine Stromversorgung – die Online-Anbindung erfolgt mittels WLAN. Sonne, Regen, Wind und Eis sollen der Kamera nichts anhaben können. Die Full HD Außenkamera verfügt über einen Aufnahmewinkel von 100 Grad und einem Erfassungsbereich von 20 Metern.

Presence soll ab dem dritten Quartal 2016 erhältlich sein. Die dazugehörige App ist kompatibel mit iOS8 und Android 4.3 oder höheren Versionen. Der Preis der Überwachungskamera liegt bei rund 300 Euro. hat der Hersteller bislang noch nicht verraten. Wir informieren euch mit unserem Smart Home-Newsletter über den Verkaufsstart der Presence.

Update (01.02.2017): Die Outdoor-Überwachungskamera Netatmo Presence ist für rund 300 Euro im Handel erhältlich. Über die Vor- und Nachteile informieren wir euch in unserem Netatmo Presence Testbericht.

Einen ähnlichen Funktionsumfang bietet das bereits erhältliche und von uns getestete Überwachungssystem Netgear Arlo. Die drahtlose Überwachungskamera lässt sich dank eines Akkus flexibel positionieren, besitzt allerdings keine Erkennungstechnologie wie die Netatmo Presence. Netgear Arlo ist ab rund 210 Euro im Handel, zum Beispiel bei Amazon* oder Cyberport*, erhältlich.

Video: Netatmo Presence – WLAN-Außemkamera (Herstellervideo)

*= Affiliate-Link. Solltest Du auf so einen Affiliate-Link klicken und anschließend Produkte bei diesem Händler kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns auch in der Zukunft wertvolle Informationen für Dich und unsere weiteren Leser zu produzieren.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link
+