Die Floodlight Cam Wired Pro, eine Outdoor-Überwachungskamera mit Flutlicht, wird künftig das Produktportfolio von Ring ergänzen.

Die neue Sicherheitskamera verbindet sich per WLAN mit dem Internet und wird dank Festverdrahtung dauerhaft mit Strom versorgt – einen Akku besitzt dieses Modell nicht. Zum Funktionsumfang gehören eine 1.080p Auflösung, eine Sirene sowie Nachtsicht in Farbe.

Mit der 3D-Bewegungserkennung können die Nutzer der Ring Floodlight Cam Wired Pro einstellen in welchem Abstand Bewegungen erfasst werden sollen. Ein Radarsensor soll ermitteln, ob sich etwas im eingestellten Abstand bewegt und hierfür den genauen Abstand des Objekts zur Kamera messen. Im Ergebnis sollen Nutzer somit nur über die Ereignisse informiert werden, die im zuvor definierten Abstand stattfinden.

Dank der Vogelperspektiven-Funktion, die auf der 3D-Bewegungserkennun gbasiert, können Nutzer auf einer Karte der Umgebung sehen, aus welcher Richtung ein Objekt in das Sichtfeld der Kamera kam und so den Weg eines Besuchers auf dem Grundstück zurückverfolgen. Ob diese Funktion im Alltag wirkich nützlich ist, werden die Praxistests zeigen.

Wie alle Produkte von Ring ist auch die neue Floodlight Cam Wired Pro mit Amazon Alexa kompatibel. Wer einen Echo Show besitzt, kann sich das Livebild der Kamera per Zuruf auf dem Display anzeigen lassen.

Ring Floodlight Cam Wired Pro: Preis und Verfügbarkeit

Die neue Outdoor-Überwachungskamera mit Flutlicht soll in den kommenden Monaten für rund 250 Euro auf Amazon.de* und Ring.com erhältlich sein. Einen genauen Termin für den Verkaufsstart hat Ring bislang noch nicht verraten. Für die Speicherung der Videos in der Cloud wird ein Abo benötigt, das ab 3 Euro pro Monat oder 30 Euro pro Jahr erhältlich ist. Mit der Ring Floodlight Cam (erhältlich z.B. bei Amazon*) bietet der Hersteller für rund 200 Euro eine ähnliche Kamera an, die mit einem Akku ausgestattet ist.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 3.02.2023 um 11:42 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Energiekosten senken & mehr Ideen
für Dein Smart Home: