Search for:

Google Wifi, das auf der Mesh-Technologie basierende WLAN-System, ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich.

Die Mesh-Technologie ermöglicht es, mehrere Accesspoints in verschiedenen Räumen aufzustellen und miteinander zu verbinden, um eine bessere WLAN-Abdeckung zu erzielen.

Solch ein „vermaschtes Netz“ soll im vergleich zu einem klassischen WLAN-System neben einer besseren Abdeckung auch einen höheren Datendurchsatz ermöglichen. Neben Google setzen beispielsweise auch Netgear (Netgear Orbi*) und Linksys (Linksys Velop*) auf die Mesh-Technologie.

Google Wifi Smartphone App
Google Wifi: Mit einer Smartphone-App soll sich das System einfach einrichten und konfigurieren lassen.

Die Fachzeitschrift c’t konnte Google Wifi bereits ausführlich testen und zieht in ihrem Fazit eine gemischte Bilanz:

Das große Plus von Google Wifi ist nicht die Hardware, denn andere WLAN-Verteilersysteme bringen dank ihres separaten Funk-Backbones dort, wo es darauf ankommt – auf Distanz – spürbar mehr Durchsatz. Das Pfund, mit dem Google Wifi wuchern kann, ist die sehr gut gemachte App für Android und iOS, die das Einrichten und Pflegen des WLAN-Verteilsystems leicht macht.

Wer sich mit dem Zwang zur Einbindung des Heimnetzes ins Google-Universum abfinden kann und lediglich „Internet überall“ in Haus und Wohnung haben will, der findet in Google Wifi ein gutes Angebot. […]

Kommt es aber auf den Funkdurchsatz an, weil man einen richtig schnellen Internetanschluss auch in der letzten Ecke ausreizen will, dann muss man etwas mehr Geld in die Hand nehmen und wird mit Linksys Velop oder Netgear Orbi glücklicher.

Das System unterstützt ein gleichzeitiges Dualband-WLAN (2,4 GHz/5 GHz) mit Unterstützung für IEEE 802.11a/b/g/n/ac und WPA2-PSK-Sicherheit. Für die Einrichtung des Geräts wird zwingend ein Google-Account benötigt. Das Unternehmen verspricht, dass lediglich „anonyme Nutzungsstatistiken und Absturzberichte“ gesammelt werden, was sich in den Datenschutzeinstellungen unterbinden lässt. Das Surfverhalten des Anwenders oder weitere Daten werden nach eigener Aussage nicht an Google übertragen.

Google Wifi: Preis und Verfügbarkeit

Ein Accesspoint ist für 140 Euro erhältlich. Ein Zweierpack bietet der Hersteller für 240 Euro an. Die bislang erhältlichen Konkurrenzprodukte von Linksys und Netgear sind deutlich teurer. Ein Linksys Velop Accesspoint* kostet beispielsweise 230 Euro und für ein Zweier-Paket* werden stolze 390 Euro fällig.

Google Wifi ist im Google Store und auf Tink.de* erhältlich, in den kommenden Tagen sollen die Geräte auch bei weiteren Händlern wie Conrad Electronic und MediaMarkt zu haben sein.

Herstellervideo: Introducing Google Wifi

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

1 Kommentar

  1. Na da bleiben ich doch bei meinen UniFi AC Access Points. Da passt Preis, Hardware und die Software ist genial.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link