Logitech Pop: Neue Version des Smart Home-Wandschalters wird HomeKit-kompatibel

2

Vieles deutet darauf hin, dass Apples Smart Home-Plattform HomeKit allmählich an Fahrt aufnimmt – zum Beispiel die zunehmend wachsende Anzahl an HomeKit-kompatiblen Geräten. Aktuell hat Logitech angekündigt, eine HomeKit-fähige Version seines Smart Home Wandschalters Pop auf den Markt zu bringen.

Die neue Generation bietet grundsätzlich den gleichen Funktionsumfang wie die bereits erhältliche Version: Die Schalter lassen sich flexibel im Raum positionieren und können bis zu drei verschiedene Kommandos auslösen. Die Kernidee: Ein vernetzter Wandschalter soll den Griff zum Smartphone ablösen, wenn es etwa um die Steuerung der Beleuchtung oder der Musik geht.

Die Schalter sind mit folgenden Systemen kompatibel:

  • Intelligente Beleuchtung: Philips Hue, Insteon, LIFX, Lutron
  • Vernetzte Musik: Sonos
  • Smart Home Plattformen: Belkin WeMo, Lutron, IFTTT, Insteon, SmartThings
  • Vernetzte Türschlösser: August Lock (August Connect oder August Doorbell Cam erforderlich)
  • Harmony-Fernbedienungen: Harmony Pro, Harmony Elite, Harmony Companion, Harmony Hub und andere Hub-basierte Harmony-Fernbedienungen

Logitech Pop: Die Neue Version des Schalters ist mit HomeKit kompatibel

Die der HomeKit-Unterstützung der neuen Generation ermöglicht die Anbindung weiterer Smart Home-Geräte. Außerdem können die neuen Schalter mit Apples “Home”-App konfiguriert und beispielsweise zur Aktivierung von Szenen eingesetzt werden. Wird der Schalter getätigt, kann etwa gleichzeitig das Licht gedimmt und eine bestimmte Sonos-Playlist abgespielt werden.

Auch künftig wird allerdings eine Zentrale (Bridge) zur Integration der Schalter in das Heimnetzwerk benötigt. Um die künftige HomeKit-Version, die auf den Namen “Pop Smart Button” getauft wurde, nutzen zu können, ist eine neue Version der Bridge erforderlich. Das Starterset umfasst künftig die Bridge sowie einen Schalter und soll rund 60 US-Dollar kosten. Jeder weiterer Schalter wird für rund 40 US-Dollar zu haben sein.

Die Stromversorgung der Pop-Schalter erfolgt mit Batterien, wobei der Hersteller eine Lebensdauer von rund fünf Jahren bei einer normalen Nutzung verspricht.

Der Verkauf soll zunächst exklusiv über die Apple Stores laufen und “in Kürze” starten. Mehr über die neue Pop-Version findet ihr im Logitech Blog. Bislang ist noch nicht bekannt, wann Logitech die HomeKit-Variante des Pop-Schalters hierzulande auf den Markt bringt. Über Updates dazu und weitere Smart Home News informieren wir euch im Housecontrollers-Newsletter.

Habt ihr Fragen zum Thema HomeKit und Smart Home? In unserer neuen Smart Home Gruppe auf Facebook haben sich bereits über 350 Mitglieder versammelt.

Teilen:

2 Kommentare

  1. Pingback: Apple Homekit: Diese Produkte sind kompatibel - housecontrollers

  2. Pingback: Logitech Circle 2: Neue Überwachungskamera versteht sich mit Alexa und HomeKit - housecontrollers

Beitrag kommentieren

Dein Smart Home Newsletter – jetzt gratis anfordern!

Erhalte einmal pro Monat die wichtigsten Smart Home News und Testberichte.

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.