Die intelligenten Lichter von Philips Hue werden um eine Lichterkette namens Festavia erweitert.

Die Philips Hue Lichterkette hat eine Länge von 20 Metern und soll sich flexibel anbringen lassen. Sie enthält 250 Mini-LEDs, die über das Philips Hue-Ökosystem gesteuert werden können. Festavia kann etwa für die Beleuchtung des Weihnachtsbaums oder entlang einer Treppe eingesetzt werden.

Die smarte Lichterkette kann über die Hue-App für Android- oder iOS-Geräte gesteuert werden, auf diesem Weg kann auch die Farbe und Helligkeit eingestellt werden. Die Einbindung in kompatible Smart Home-Systeme, wie etwa Homey, Apple HomeKit oder Amazon Alexa, ist natürlich ebenfalls möglich, eine Philips Hue Bridge wird aber in allen Fällen vorausgetzt. Andere Hue-Produkte können mit der Lichteinstellung synchronisiert werden. Wer Spotify nutzt, kann die Lichteffekte zudem mit der Musik synchronisieren – für andere Philips Hue-Produkte steht diese Funktion ebenfalls zur Verfügung.

Mit der Festavia-Lichterkette lassen sich mehrere Farbpunkte unabhängig voneinander steuern, um einen Farbverlaufseffekt zu erzeugen.

Philips Hue Festavia
Festavia: Neue Lichterkette von Philips Hue

Die Philips Hue-App erhält speziell für die Weihnachtszeit einen neuen Effekt namens Sparkle. Dieser erzeugt funkelnde und schimmernde Effekte. Nach wie vor sind Kerzen- und Feuerlichteffekte verfügbar, die mit Lichterketten ein angenehmes und gemütliches Lichtambiente schaffen sollen. Der Modus Diffuses Licht nutzt fünf Farben und verteilt sie zufällig auf die LEDs der Lichterkette.

Philips Hue Stavia: Preis und Verfügbarkeit

Signify bietet die Festavia-Lichterkette exklusiv auf der Philips Hue-Website zum Preis von 160 Euro an * – aktuell ist sie allerdings nicht mehr lieferbar. Die Kette wird nicht in anderen Einzelhandelsgeschäften erhältlich sein.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 um 14:47 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.