Die Connectivity Standards Alliance (CSA), die für den Matter-Standard zuständig ist, kündigte kürzlich an, dass zahlreiche Hersteller bald Matter-kompatible Smart-Home-Geräte produzieren oder vorhandene Geräte mit einem Update kompatibel zu dem Standard machen werden.

Unter den 190 Geräten, die von der CSA zertifiziert wurden oder sich im Zertifizierungsprozess befinden, befinden sich Gateways, Leuchtmittel und Bewegungsmelder. Verbraucher können sich anhand einer Liste ein Bild davon machen, welche Geräte Matter-kompatibel sind, beziehungsweise bald sein werden.

Bis Ende Dezember 2022 sollen die ersten Matter-kompatiblen Geräte auf dem Markt sein. Anfang 2023 sollen weitere Geräte folgen. Signify, der Hersteller des Beleuchtungssystems Philips Hue, will seine Bridge etwa mittels Software-Update mit dem neuen Standard kompatibel machen und auch Amazon reiht sich in die Liste der Unternehmen ein, die auf Matter setzen: Zahlreiche Echo-Lautsprecher sollen bald Matter unterstützen.

Amazon Echo Lautsprecher: Diese Geräte werden Matter unterstützen

Im ersten Schritt werden die nachfolgenden Echo-Lautsprecher mit Matter ausgerüstet:

  • Echo Dot (3. Generation)
  • Echo Dot (4. Generation)
  • Echo Dot (5. Generation)
  • Echo Dot mit Uhr (3. Generation)
  • Echo Dot mit Uhr (4. Generation)
  • Echo Dot mit Uhr (5. Generation)
  • Echo (3. Generation)
  • Echo (4. Generation)
  • Echo Flex
  • Echo Input
  • Echo Plus (2. Generation)
  • Echo Studio
  • Echo Show 5
  • Echo Show 5 (2. Generation)
  • Echo Show 8
  • Echo Show 8 (2. Generation)
  • Echo Show 10 (3. Generation)

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass auch die neue Bridge für das Smart Home-System von Ikea für Matter vorbereitet ist: Ikeas Smart Home ist bald mit Matter kompatibel

Mehr über den neuen Smart Home-Standard erfahrt Ihr in unserem Hintergrundbericht: Was ist Matter?

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Heizkosten senken & mehr Ideen
für Dein Smart Home: