Deutschland ist der weltweit drittgrößte Markt für Smart-Home-Anwendungen, der Umsatz für Smart-Home-Produkte wird hierzulange auch in den kommenden Jahren dynamisch wachsen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Smart-Living-Monitors der Smart Living Initiative des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Für die Smart Home-Studie wurde die Marktsituation für Smart-Living-Anwendungen über das vernetzte Zuhause hinaus in den Bereichen Gesundheit, Verwaltung, Verkehr und Finanzen analysiert. Für Deutschland rechnen die Autoren mit Wachstumsraten von mehr als 20 Prozent pro Jahr.

Smart Home Studie 2020
Smart Home Studie 2020: Umsätze in Deutschland.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Mit der zunehmenden Anzahl sogenannter Prosumer, also Verbrauchern, die nicht nur Strom beziehen, sondern auch erzeugen, wird das Home-Energy-Management künftig deutlich an Bedeutung gewinnen. Die Autoren sehen insbesondere deutsche Anbieter in diesem Bereich gut aufgestellt.

Smart Home in Deutschland: Charakteristik des Marktes

Anzeige

Bis zu 31% Rabatt: Rasenmähroboter deutlich günstiger

Die deutschen Unternehmen sind im Smart-Home-Markt insbesondere in Bereichen vertreten, die sich in der Gebäudehülle befinden – darunter fallen beispielsweise elektrischen Systeme und des Heizungs- und Warmwasserbereichs, Anwendungen für Rollläden- und Markisensteuerung oder Systeme für die Lichtsteuerung.

Der Smart Living Report 2020 kann als PDF-Datei kostenlos auf der Website der Initiative abgerufen werden. Die Wirtschaftsinitiative Smart Living ist 2017 im Rahmen der Weltleitmesse Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien – ISH gegründet worden.

P.S.: Über Neuigkeiten rund um das vernetzte Zuhause informieren wir in unserem kostenlosen Smart Home-Newsletter.

Bildnachweis Titelgrafik: Stanisic Vladimir / Shutterstock

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

close-link