Search for:

Es gab im Vorfeld der heutigen Apple-Entwicklerkonferenz WWDC wie in jedem Jahr eine Menge Gerüchte zu möglichen neuen Funktionen und Produkten von Apple. So hat die Financial Times vorab über einen möglichen Einstieg Apples in den Bereich der Heimautomatisierung berichtet, was sich heute Abend entgegen der vielen anderen Spekulationen tatsächlich bestätigt hat.

Apple bringt mit der nächsten Version des Betriebssystems iOS die Schnittstelle „HomeKit“ auf iPhones und iPads, die eine zentrale Steuerung und Überwachung von verschiedenen Smarthome-Geräten ermöglichen soll – ohne die jeweilige App nutzen zu müssen. Diese Funktion muss allerdings von den Herstellern der jeweiligen Geräte unterstützt werden, man wird also nicht „einfach so“ die vorhandene Heizungssteuerung oder die schaltbare Steckdose in iOS nutzen können. Es handelt sich also um eine Zusammenfassung der verschiedenen Geräte unter dem Dach von iOS, was dann auch eine Sprachsteuerung mit Hilfe von Siri ermöglichen soll. Auch soll es möglich sein, die verschiedenen Geräte als Gruppe zu bedienen und so Szenarien abbilden zu können.

Apple wird für HomeKit mit namhaften Herstellern zusammenarbeiten – welche das genau sein werden ist aktuell noch nicht klar.

iOS 8 wird voraussichtlich im Herbst veröffentlicht und auch auf älteren Geräten, wie dem iPad2 und iPhone4S, installiert werden können.

 

Author

Martin berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Mitherausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link