Search for:

Sonos hat heute den Nachfolger des Verstärkers „Amp“ vorgestellt, der herkömmliche kabelgebundene Passiv-Lautsprecher mit Musik versorgen kann.

Der Sonos Amp kann wie die anderen Sonos-Produkte in das System eingebunden werden und so über die Sonos-App gesteuert werden. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde nicht nur die Optik geändert, sondern auch die Anschlussmöglichkeiten und die Leistung (doppelte Leistung im Vergleich zum Vorgänger).

Sonos Amp Verstärker (Bild: Sonos)
Sonos Amp Verstärker (Bild: Sonos)

Neu ist auch die Unterstützung von Apple AirPlay2, die ein direktes Musikstreaming von iOS-Geräten aus ermöglicht. Die 4 Kanäle des digitalen Verstärkers leisten bis zu 125 Watt pro Kanal und können in einer Dual-Mono- oder Stereo-Konfiguration betrieben werden. Die Steuerung erfolgt wie bei Sonos üblich über die App, per Sprache (Sonos One oder Sonos Beam Lautsprecher erforderlich), per Touch-Bedienung am Gerät oder per TV-Fernbedienung, wenn das TV-Gerät über HDMI-ARC angeschlossen wurde.

Sonos AMP: Technischen Daten und Funktionen im Überblick

  • Sonos-Funktionen wie Internetradio-Streaming, Musikdienste, etc.
  • Unterstützt Apple AirPlay2
  • Touch-Steuerung am Gerät möglich (Lautstärke, vorheriger/nächster Track, Wiedergabe/Pause), mit LED-Statusanzeige
  • Digitaler Verstärker Klasse D, 4 Kanäle, 125 Watt pro Kanal (8 Ohm)
  • Lautsprecher-Anschlüsse: Gewindeanschlüsse (Bananenstecker nutzbar)
  • Eingänge: Cinch, optischer Digitaleingang, HDMI-ARC
  • Subwoofer-Ausgang mit Erkennung des Cinch-Typs mit anpassbarem Crossover (50 bis 110 Hz)
  • WLAN: 802.11b/g/n
  • 2 Ethernet-Anschlüsse (Anschluss am Heimnetzwerk und/oder an anderen Sonos-Lautsprechern)
  • Maße: 217 mm (L) x 217 mm (B) x 64mm (H) – Passend für Standard-Racks

Der Verstärker Sonos Amp wird voraussichtlich ab Anfang 2019 zum Preis von rund 700 Euro erhältlich sein.

Author

Beitrag kommentieren