Das Sonos-Ökosystem wird durch eine kompaktere und vor allem erschwinglichere Soundbar bereichert. Die Sonos Ray ist ab sofort im Handel (z.B. bei Amazon*) erhältlich.

Laut Sonos bietet die neue TV-Soundbar einen “ausgewogenem Klang”, “kristallklaren Dialogen” und einen “kraftvollen Bass”. Auf der Rückseite der Soundbar befinden sich ein Stromanschluss und ein Ethernet-Anschluss, um sie mit dem Netzwerk zu verbinden. Außerdem gibt es einen optischen Anschluss, auf HDMI muss der Käufer allerdings verzichten. Dennoch besteht die Möglichkeit, die Soundbar mit der Fernbedienung des Fernsehers zu steuern.

Gespart wurde außerdem an den Mikrofonen. Bedeutet, dass die Soundbar keine Sprachbefehle entgegennehmen kann. Wer bereits einen Smart Speaker von Google oder Amazon besitzt, kann die Soundbar aber über Amazon Alexa oder den Google Assistant steuern. Apples Streamingtechnologie AirPlay wird von Haus aus unterstützt.

Die Ray unterstützt zudem die Trueplay-Funktion, mit der ihr die Klangeigenschaften des Lautsprechers an den Raum anpassen könnt.

Kostenpunkt? Die Sonos Ray ist für rund 295 Euro im Handel erhältlich. Zum Vergleich: Die Sonos Beam mit integrierten Mikrofonen schlägt mit satten 480 Euro zu Buche.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 um 22:07 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

* Wenn Du auf einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) klickst und anschließend Produkte bei dem Händler kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Dies erhöht nicht den Preis, den Du bezahlst, aber sie hilft uns dabei dieses Magazin zu betreiben und auf störende Werbeformen zu verzichten.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Heizkosten senken & mehr Ideen
für Dein Smart Home: