Der neue WLAN-Lautsprecher des schwedischen Möbelhauses ist gleichzeitig eine Tischleuchte.

Anzeige

tado° Smart Home Thermostat
Mach deine Heizung intelligent und heize noch effizienter.
Spare bis zu 31% Heizkosten.
Hier mehr erfahren.

2019 hat Ikea die erste Tischleuchte mit WLAN-Lautsprecher der Symfonisk-Reihe auf den Markt gebracht. Zwei Jahre später folgt eine überarbeitete Version, die das Möbelhaus erneut gemeinsam mit Sonos entwickelt hat.

Die neue Version der Symfonisk-Tischleuchte kann an den eigenen Geschmack angepasst werden: Das Produkt ist in einen Leuchtenfuß mit WLAN-Lautsprecher und dem Leuchtenschirm unterteilt, die einzeln verkauft werden. Kundinnen und Kunden können zwischen einer schwarzen oder weißen Ausführung des Leuchtenfußes und insgesamt vier Schirmen in verschiedenen Formen und Farben wählen.

Dank der neuen E26/E27-Fassung kann die Leuchte jetzt auch mit einer größeren Auswahl an Leuchtmitteln kombiniert werden.

An dem Klang hat Ikea ebenfalls gearbeitet. Die neue Generation soll über eine “völlig neue akustische Architektur” verfügen, die “aus jedem Winkel ein großartiges Klangerlebnis” erzeugen soll. Wie gut das in der Praxis funktioniert, werden die Testberichte zeigen.

Der Lautsprecher der Tischleuchte verbindet sich über das WLAN und kann als alleinige Klangquelle in einem Raum verwendet oder mit anderen Sonos Produkten, darunter auch alle Symfonisk-Lautsprecher von Ikea, verbunden werden.

Die neue Symfonisk Tischleuchte mit WLAN-Lautsyprecher sollen hierzulande Mitte November 2021 in den Einrichtungshäusern und im Ikea Online-Shop erhältlich sein. Zu dem Verkaufspreis hat das Unternehmen zunächst noch keine offiziellen Angaben gemacht.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Ideen für Dein Smart Home
Hol' Dir jetzt den kostenlosen Newsletter und erhalte Tipps, Testberichte und News für Dein vernetztes Zuhause.
close-link