Search for:

Mit der Playbase hat Sonos heute einen neuen WLAN-Speaker für den Einsatz im Heimkino vorgestellt. Der flache Lautsprecher wird unter dem TV platziert und in Schwarz und Weiß erhältlich sein.

Im Unterschied zur seit 2013 erhältlichen Sonos Playbar richtet sich die Playbase an diejenigen, die ihren TV nicht an der Wand befestigt, sondern auf einem TV-Tisch gestellt haben – der Fernseher wird einfach auf die nur 58 mm hohe Playbase gestellt.


Die Playbase ist mit 10 Lautsprechern bestückt: Sechs Mitteltönern, drei Hochtönern und einem Woofer. Der Hersteller betont, dass das Design des Speakers „wie aus einem Stück gefertigt wirkt“ und sich unaufdringlich in das Raumdesign einfügen würde.

Sonos Playbase: Der neue WLAN-Lautsprecher wird unter dem TV platziert.

Für die Inbetriebnahme muss das Gerät lediglich über einen optischen Eingang mit dem TV verbunden werden. Anschließend lässt sich die Playbase nicht nur als TV-Lautsprecher einsetzen, sondern genau wie die weiteren Sonos-Lautsprecher als Bestandteil eines Multiroom-Systems einsetzen. So kann die Playbase etwa mit Musik von über 80 Streamingdiensten versorgt und mit Speakern gruppiert werden. Bei Bedarf (und ausreichend Budget) lässt sich die Playbase etwa mit zwei Play 1 als Rear-Lautsprecher und dem Sonos Sub als zusätzlichen Subwoofer koppeln.

Die von Sonos angekündigte Integration der Sprachassistentin Amazon Alexa soll im Laufe des Jahres auch für die Playbase zur Verfügung stehen und die Sprachsteuerung des Lautsprechers ermöglichen.

Mit Hilfe der Sonos-App und der Tuning-Funktion Trueplay lässt sich der Klang der Playbase in wenigen Schritten auf den Raum abstimmen, in dem sie genutzt wird – hierfür wird allerdings ein iPhone oder ein iPad benötigt, da die Funktion auf Android-Geräten noch nicht zur Verfügung steht. Der Nutzer kann den Sound zudem über die Sprachverbesserung und den Nachtmodus in der App individuell anpassen, damit Dialoge klarer und actionreiche Szenen weniger basslastig wiedergegeben werden.

Die Kollegen von Golem.de konnten sich im Rahmen einer Produktpräsentation einen ersten Eindruck von der Klangqualität der Playbase verschaffen und ziehen ein positives Fazit:

Der einzelne Woofer sorgt bereits bei moderater Lautstärke für ein gutes Bassfundament, insgesamt ist der Klang der Playbase sehr druckvoll und ausgeglichen. Die Trennung zwischen dem linken und rechten Kanal ist für uns deutlich herauszuhören. […] Unser erster Eindruck der Sonos Playbase ist gut: Das Lautsprechersystem schafft es ohne zusätzliche Lautsprecher, ein sattes Klangbild zu erzeugen. Dabei ist es aufgrund seines Designs unauffällig im Wohnzimmer unterzubringen.

Wie die weiteren Lautsprecher des Herstellers ist auch die Playbase eher im hochpreisigen Segment angesiedelt: Der Lautsprecher soll ab April für rund 800 Euro in Deutschland in den Handel kommen. Über den Verkaufsstart und weitere Neuigkeiten rund um Sonos informieren wir euch wie immer in unserem kostenlosen Newsletter. Mehr über Sonos erfahrt ihr zudem in unserem Testbericht über den Sonos Play:1 und in unserem Sonos Play:5 Test.

Video: Sonos Playbase im ersten Hands On

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link
+