Ring Video-Türklingel: Amazon senkt den Preis auf 99 Euro

1

Nachdem Amazon gestern die Übernahme von Ring offiziell abgeschlossen hat, senkt der Händler den Preis für die Ring Video Türklingel auf 99 Euro. 

Für eine Milliarde Dollar hat Amazon das Start Up Ring, einen Hersteller von vernetzten Türklingeln und weiteren Sicherheitsprodukten, übernommen und gestern die Transaktion offiziell abgeschlossen (siehe Reuters). Als eine der ersten Amtshandlungen hat der neue Eigentümer jetzt den Preis des Einsteigsmodell der WLAN-Türklingel von 125 Euro auf 99 Euro gesenkt*.

Wir haben die WLAN-Klingel mit integrierter Kamera im vergangenen Jahr unter die Lupe genommen und in unserem Test ein positives Fazit gezogen (Ring Video Türklingel im Test):

Die Video-Türklingel funktioniert zuverlässig, ist relativ hochwertig verarbeitet und bietet einen hohen Funktionsumfang: Neben den Funktionen einer Video-Türsprechanlage mit Smartphone-Anbindung kann das Gerät auch als Überwachungskamera und (einfache) Alarmanlage eingesetzt werden. Konfiguration und Bedienung sind absolut intuitiv aufgebaut und auch an der Bild- und Tonqualität gibt es nichts zu kritisieren. Etwas schade finden wir, dass für die Aufzeichnung der Videos ein Abo abgeschlossen werden muss, wenngleich der Preis von 3 Euro pro Monat (oder 30 Euro pro Jahr) absolut angemessen ist.

Die Ring Video Doorbell hat uns in unserem Test überzeugt, zumal sie neben den Komfortfunktionen (von jedem Ort aus mit Besuchern sprechen zu können) dank der Überwachungsfunktionen auch mehr Sicherheit in die eigenen vier Wände bringt.

Letzte Aktualisierung am 21.07.2018 um 19:24 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Doorbell 2 und Sicherheitskameras: Preise bleiben zunächst unverändert

Den Preis des Nachfolgemodells Ring Video Doorbell 2 (Amazon*), das im Unterschied zum Einstiesmodell nicht 720p sondern 1090p (Full HD) auflöst, hat Amazon bislang nicht reduziert – die neue Variante kostet nach wie vor 199 Euro. Neben den Türklingeln verkauft Ring auch kabellose Überwachungskameras wie die Ring Spotlight Can, die wir ebenfalls kürzlich getestet haben (Ring Spotlight Cam im Test). Die Preise dieser Produkte bleiben zunächst ebenfalls unverändert.

Sofern die von den Produkten aufgezeichneten Videos gespeichert werden sollen, muss hierfür ein Abo abgeschlossen werden (Ring Protect Plan), das ab 30 Euro pro Jahr erhältlich ist.

Teilen

1 Kommentar

Beitrag kommentieren