Search for:

Die Lichtsteuerung gehört unserer Meinung nach zu den interessantesten Anwendungsmöglichkeiten der Hausautomatisierung. Mit Systemen wie Philips Hue lassen sich Lampen nicht nur mit dem Smartphone schalten, sondern ganz individuelle Lichtstimmungen in die eigenen vier Wände bringen. Mit einem Preis von 200 Euro allein für das Starterpaket ist Hue allerdings ein teurer Spaß.

gluehbirne
Tabü Lümen TL 800: Die Glühbirne wird via Bluetooth geschaltet.

Eine günstige Alternative kommt von Tabü: Die Glühbirne Lümen TL 800 kostet nur rund 50 Euro und bietet ähnliche Funktionen wie Philips Hue: Über eine App kann die Lampe ein- und ausgeschaltet oder gedimmt werden, außerdem lassen sich verschiedene Farbstimmungen auswählen. Die Verbindung zum Smartphone erfolgt allerdings nicht über WLAN, sondern über Bluetooth 4.0.

Die Einrichtung der Bluetooth-Glühbirne ist simpel: Die TL 800 wird einfach in eine E 27-Fassungen gedreht und kann anschließend mit der kostenlos erhältlichen App für iOS oder Android gesteuert werden. Interessant finde ich die verschiedenen Modi, die von der Glühbirne unterstützt werden. Einen Party- oder Lichtorgel-Modus lässt sich auch mit Philips Hue realisieren, der „Anruf-Modus“, der mit einem Blinken über einen Anruf auf dem verbunden Smartphone informiert, ist aber ein Alleinstellungsmerkmal der TL 800. Praktisch ist sicherlich auch der Näherungs-Modus, der die Lampe einschaltet, sobald man sich mit dem Smartphone nähert.

Die Kollegen von neuerdings.com haben die Glühbirne in einem Testbericht genauer unter die Lupe genommen und ein positives Fazit gezogen:

Eine Bluetooth-Glühbirne Tabü Lümen TL800 ist verständlicherweise teurer als eine herkömmliche Birne. […] Außerdem braucht man bei Tabü Lümen kein eigenes WLAN, sondern nur ein Smartphone mit der kostenlosen App. Die TL800 lassen sich zu Gruppen zusammenfassen und so gemeinsam steuern oder aber einzeln regeln. Eine vielseitige und durchdachte Lösung, die ich ziemlich gelungen finde.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Herstellers.

Eine weitere günstige Hue-Alternative sind die Iwy Lights, über die wir im vergangenen Jahr berichtet haben. Die Lampen von IWY setzen – genau wie Philips Hue – auf WLAN, um eine Verbindung zwischen Smartphone und Glühbirne herzustellen.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren

Hol' Dir Deinen kostenlosen Smart Home Newsletter

 
Smarthome-Newsletter (Screenshot)
  • Smart Home News und Testberichte
  • Produktvorstellungen und Ideen für Dein vernetztes Zuhause
  • Tipps und Angebote rund um das Thema Smart Home
 

Mit einem Klick auf „Gratis anfordern“ bestätigst Du, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Der E-Mail-Newsletter erscheint in der Regel zwei bis drei Mal pro Monat und informiert über Smart Home- und ähnliche Themen (z.B. Haussicherheit). Des Weiteren bist Du damit einverstanden, dass Deine Daten und Dein Nutzungsverhalten (Zeitpunkt des Öffnens, Klicks auf Links etc.) durch das Newsletter-Tracking elektronisch gespeichert werden, um statistische Auswertungen zur Verbesserung der Newsletter und Personalisierung zu erstellen. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, indem Du den Abmelde-Link am Ende einer Newsletter-Ausgabe anklickst oder uns eine E-Mail schickst (mail@vantica.de). Mit dem Widerrufen der Einwilligung zum Erhalt des Newsletter wird auch die Einwilligung zum vorgenannten Tracking für die Zukunft widerrufen.
close-link
+