Das Unternehmen Ring dreht an der Preisschraube: Die neue Videotürklingel Video Doorbell Wired soll ab Mai für 60 Euro in den Handel kommen.

Anzeige

Smart Home: Aktionsangebote bei Tink

Trotz des günstigen Verkaufspreises kann sich der Funktionsumfang der neuen Türklingel sehen lassen: Zur Ausstattung gehört eine 1080p Auflösung, Gegensprechfunktion mit Geräuschunterdrückung, Bewegungszonen, Privatsphäre-Bereiche und natürlich weiterhin die Kompatibilität mit Amazon Alexa („Alexa, zeige die Haustür“).

Voraussetzung für die Montage ist ein Klingeldraht – wie der Name bereits vermuten lässt, besitzt die Doorbell Wired keinen Akku.

Videotürklingel
Preisbrecher: Die neue Videotürklingel von Ring kommt für 59 Euro in den Handel

Wer die Videotürklingel nicht nur als Gegensprechanlage verwenden, sondern das Geschehen vor der Haustür auch aufzeichnen möchte, muss Folgekosten für den Ring Protect Plan (ab 3 Euro pro Monat je Gerät) einkalkulieren. Auch ein Teil der Funktionen erfordert das Abo. So steht beispielsweise der im Alltag praktische „Nur-Personen-Modus“, ein erweiterter Bewegungsalarm, der nur ausgelöst wird, wenn die Kamera einen Mensch im Sichtfeld erfasst, nur den zahlenden Abonnenten zur Verfügung.

Ring Video Doorbell Wired: Preis und Verfügbarkeit

Bis zum Verkaufsstart müssen sich Interessenten noch ein wenig gedulden: Die bislang günstige Videotürklingel aus dem Hause Ring soll im Mai für 59 Euro in den Handel kommen.

Wie gut sich die Produkte von Ring im Alltag schlagen, erfahrt ihr in unserem Ring Video Doorbell Erfahrungsbericht.

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Beitrag kommentieren