Obwohl Amazon mit seiner Tochter Ring bereits diverse Videotürklingeln im Angebot hat, bringt jetzt die ebenfalls zu Amazon gehörende Marke Blink eine eigene smarte Klingel auf den Markt.

Die neue Blink Video Doorbell bietet eine 1080p-Videoauflösung, eine Zwei-Wege-Audiofunktion und eine Bewegungserfassung. Natürlich ist die Klingel zudem mit Amazon Alexa kompatibel: Auf Wunsch informieren euch eure Echo-Lautsprecher über Besucher an der Haustür. Sofern ihr einen Echo Show besitzt, könnt ihr auf dem Display des Smart Speakers direkt nachsehen, wer da gerade geklingelt hat und den Lautsprecher bei Bedarf auch als Gegensprechanlage verwenden.

Für die Stromversorgung kommen zwei AA-Batterien zum Einsatz, alternativ könnt ihr die Klingel auch mit einer bestehenden Türklingelverdrahtung (16–24 VAC) verbinden.

Neue Videotürklingel sichert Aufzeichnungen auch ohne Cloud-Abo

Wenn ihr die von der smarten Türklingel aufgezeichneten Videos speichern möchtet, könnt ihr für 3 Euro pro Monat ein Blink-Abonnement buchen. Ihr habt kein Interesse an einem (weiteren) monatlichen Abo? Mit dem optional erhältlichen Blink Sync Modul 2* könnt ihr die Aufzeichnungen lokal speichern. Neben dem 35 Euro teurem Modul benötigt ihr hierfür lediglich noch einen USB-Stick (bis zu 256 GB werden unterstützt) – anschließend sichert die Türklingel die Videos lokal.

Die Möglichkeit der lokalen Speicherung macht die auf dem ersten Blick nicht besonders spannende Blink Video Doorbell aus unserer Sicht doch noch interessant – schließlich bieten die Videotürklingeln von Ring diese Option nicht und setzen stattdessen zwingend ein Abo für die Speicherung der Videos voraus, das erst kürzlich teurer geworden ist (Sicherheitsprodukte von Ring: Cloud-Abo wird teurer).

Blink Video Doorbell: Preis und Verfügbarkeit

Die neue Videotürklingel von Blink ist ab sofort für rund 60 Euro bei Amazon erhältlich*.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 2.07.2022 um 18:01 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Write A Comment