Ihr habt Probleme mit Amazon Alexa, die ihr nicht beheben könnt? Alexa reagiert plötzlich nicht mehr oder versteht eure Sprachbefehle nicht? Keine Panik! Viele Alexa-Störungen lassen sich ganz einfach beheben.

Alexa Störungen beheben: Typische Ursachen und Lösungen

Gerade eben hat Alexa noch funktioniert und plötzlich gibt es ein Problem? Eine Störung hat häufig eine der folgenden Ursachen:

Der Internetzugang ist gestört

In diesem Fall ist gar nicht Alexa das Problem, sondern der Internetanbieter oder der Router. Zunächst solltet ihr prüfen, ob ihr mit dem PC auf das Internet zugreifen könnt. Falls das nicht funktioniert, schaltet den Router aus, wartet 30 Kunden und schaltet ihn danach wieder ein. Mit etwas Glück funktioniert der Internetzugang wieder und das Problem mit Alexa ist ebenfalls behoben. Falls der Zugang weiterhin gestört ist, solltet ihr bei der Holtine eures Internetanbieters anrufen und das Problem schildern.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 12.08.2022 um 19:36 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Der Echo-Lautsprecher kann sich nicht mit dem WLAN verbinden

Wurde kürzlich das WLAN-Passwort geändert? Dann müssen die WLAN-Zugangsdaten in der Alexa-App aktualisiert werden, damit sich der Echo-Lautsprecher wieder verbinden kann:

  1. Alexa App öffnen
  2. Geräte auswählen
  3. Echo und Alexa auswählen
  4. Den Echo-Lautsprecher auswählen
  5. „Einstellungen“ wählen, anscjöießend unter Drahtlosverbindung WLAN-Netzwerk auswählen und die weiteren Anweisungen in der App befolgen.

Der Echo-Lautsprecher ist defekt

Möglicherweise ist der Echo-Lautsprecher defekt und reagiert deshalb nicht mehr auf Sprachbefehle. Wenn ein Neustart des Geräts (hierfür einfach den Netzstecker ziehen) das Problem mit Alexa nicht beheben kann, solltet ihr euch an den Amazon-Support wenden und das Problem schildern. Sofern das Gerät noch nicht älter als 24 Monate ist, habt ihr Anspruch auf einen kostenlosen Austausch. Selbst nach dieser Frist verhält sich Amazon in der Regel kulant und schickt euch mit etwas Glück einen neuen Echo-Lautsprecher zu.

Der Alexa-Dienst ist gestört

Die Alexa-Sprachbefehle werden in den Rechenzentren von Amazon verarbeitet. Sofern bei Amazon eine Störung vorliegt, könnt ihr Alexa nicht mehr verwenden. Am besten fragt ihr Bekannte oder erkundigt euch in den sozialen Medien, ob weitere Personen von der Alexa-Störung betroffen sind. Falls das der Fall ist, könnt ihr nichts weiter machen als warten. Nach einigen Stunden sollte Alexa wieder problemlos funktionieren.

Anzeige / Letzte Aktualisierung am 12.08.2022 um 19:36 Uhr / Affiliate Links* / Bilder: Amazon

Author

Nico berichtet seit 2013 über Smart Home-Themen und ist Herausgeber von Housecontrollers.de.

Inspiration für Dein Smart Home gesucht?